Profil von Katja Stückemann

Schreiben Sie Katja Stückemann eine Nachricht

Alle Artikel von Katja Stückemann

Am 15. Mai sind Landtagswahlen. Das Wochenblatt hat die NRW-Parteien nach ihren Plänen für die Windenergie gefragt.

Windenergieausbau

Wie viel sind 2 Prozent?

vor von Katja Stückemann

Die Bundesregierung möchte 2 % der Landesfläche für die Windenergie ausweisen. Passend dazu erschien nun die neue LANUV-Potenzialstudie Windenergie NRW. Was bedeutet das für die ländlichen...

Bislang lehnte die Regierung Windenergieanlagen in Wäldern ab. Sollten Waldflächen dennoch als Standorte für den Ausbau erneuerbarer Energien genutzt werden?

Um die Klimaziele zu erreichen, braucht es einen deutlichen Zubau an Windenergieanlagen. Doch wo sollen sie hin? Etwa auch in den Wald?

Alternativen zu Erdgas und Heizöl

Neue Wärmekonzepte: Was geht auf meinem Betrieb?

vor von Katja Stückemann

Das Heizen mit fossilem Erdgas und Heizöl ist in den vergangenen Monaten extrem teuer geworden. Welche Alternativen gibt es für landwirtschaftliche Betriebe mit hohem Wärmebedarf?

Die steigenden Energiekosten und die wirtschaftliche Abhängigkeit von Russland bereiten vielen Menschen derzeit Sorgen. Wie kann Erdgas ersetzt und die Energieversorgung umgestellt werden?

Erneuerbare Energien

Windenergie: Passt der Rechtsrahmen?

vor von Katja Stückemann

Anfang März sollte eine neue LANUV-Studie zeigen, wie hoch das Potenzial für Windenergie unter den geltenden gesetzlichen Rahmen­bedingungen ist. Ihre Veröffentlichung wurde nun kurzfristig...

Photovoltaik-Anlagen

Eigenstrom entscheidet

vor von Katja Stückemann

Platz ist noch auf vielen Dächern. Aber wann rechnet sich der Bau einer Photovoltaik-Dachanlage? Und was ist mit Investitionen auf der Fläche?

Das Förderprogramm „Emissionsmindernde Maßnahmen bei Vergärung von Wirtschaftsdünger“ ist gestartet. Angesprochen sind Landwirte und Betreiber von Biogasanlagen.

In ihrer neuen Energieversorgungsstrategie legt die NRW-Landesregierung wesentlich höhere Ausbauziele für Windenergie und Photovoltaik fest. 

Der ländliche Raum spielt eine bedeutende Rolle beim Ausbau erneuerbarer Energien. Das bietet viele Chancen, muss aber auch von Seiten der Politik und der Landwirtschaftskammer unterstützt werden.

Wenn die EnergieAgentur.NRW in drei Wochen ihre Arbeit einstellt, fehlt der Landwirtschaftskammer ein wichtiger Partner bei der Beratungsarbeit rund um Wasserkraft, Photovoltaik, Wind- und Bioenergie.

Wärmepumpe, Holzheizung und Co

Neue Heizung gefällig?

vor von Katja Stückemann

Hohe Gas- und Ölpreise und dann noch ein steigender CO2-Preis: Das Heizen mit fossilen Brennstoffen wird teurer und teurer. Doch es gibt Alternativen – auch für Bestandsgebäude.

Interview

Chance Freiflächenanlage?

vor von Katja Stückemann

Das Interesse an Flächen für den Bau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen steigt. Thomas Schoppe spricht über ein neues WLV-Beratungsangebot.

„Iss weniger Fleisch!“ Geht es um Klimaschutz im Alltag, ist dieser Rat oft als Erstes zu hören. Ist das gerecht? Lässt sich daraus schließen, dass dann auch die deutschen Tierzahlen sinken...

Sinken Treibhausgas-Emissionen tatsächlich, wenn unsere Bauern weniger Tiere halten? Oder verlagern sich die Emissionen mit der Produktion in andere Länder, weil der weltweite Fleischkonsum zunimmt?

Um die Klimaziele zu erreichen, benötigt Deutschland einen massiven Zubau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen – auch auf Ackerflächen. Für die Landwirtschaft birgt das Risiken, aber auch...

PV-Freiflächenanlagen

PV-Freiflächenanlagen: Freund oder Feind?

vor von Katja Stückemann

Noch sind Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Nordrhein-Westfalen relativ selten. Doch das Interesse an geeigneten Flächen steigt. Brauchen wir die Anlagen wirklich? Und wenn ja, wo?

Klimaschutz

NRW: Neue Klimagesetze

vor von Katja Stückemann

Klimaschutz, Klimaanpassung und Abstände zu Windenergieanlagen: Mit drei neuen Gesetzen möchte das Land NRW die Pariser Klimaziele erreichen.

Schon in wenigen Jahren sollen Verbrenner aus Gründen des Klimaschutzes von unseren Straßen verschwinden. Aber fahren E-Autos nun tatsächlich klimafreundlicher?