Wald & Jagd

Kontrovers: Medienstimmen zum "Waldgipfel"

Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume

vor von Gisbert Strotdrees

Stürme, Hitze, und Borkenkäfer, dazu der Naturschutz und eine stark gestiegene Nachfrage nach Holz: Das Thema Wald sorgt für viele Diskussionen, auch nach dem "Waldgipfel" der Beteiligten.

Die Wisente am Rothaarsteig standen erneut im Mittelpunkt einer Verhandlung. Ein Urteil wurde noch nicht gesprochen. Doch vieles spricht dafür, dass es eine politische Lösung geben wird.

Holzmarkt

Holzeinschlag erreicht Rekordwert

vor von Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL)

In 2020 erreichte der Holzeinschlag in Deutschland einen neuen Rekordwert. Allein eine Folge der Borkenkäferschäden?

Für die aktuelle Förderpolitik muss sich das NRW-Umweltministerium viel Kritik anhören. Im Gespräch mit Waldbauern aus dem Hochsauerlandkreis versprach Ministerin Heinen-Esser jetzt,...

Der Schnittholzmangel bringt heimische Handwerksbetriebe in Existenznöte. Viele Branchenkenner sehen die Ursache im hohen Schnittholzexport in die USA und fordern deshalb einen Exportstopp.

Die NRW-Förderpolitik steht bei Waldbesitzern in der Kritik. Dr. Philipp Freiherr Heereman spricht von Fehlern im System. Doch das ist nicht alles, was den Waldbauernpräsidenten zurzeit...

Sägebranche auf den eigenen Vorteil bedacht

Holzmarkt: Kraftprobe gewünscht?

vor

Die durch Sturm und Borkenkäfer gebeutelten Waldbesitzer müssen zuschauen, wie die Sägeindustrie mit dem Verkauf von Balken, Latten und Co. Unsummen verdient. Für die Waldbesitzer bleibt nichts.

Buchenscheitholz ist unter Kaminfreunden der „Dauerbrenner“. Waldbauern verarbeiten aber zunehmend ihre durch Borkenkäfer geschädigten Fichten und Kiefern zu Kaminholz. Stimmt auch hier die...

Auch in diesem Jahr droht die Kalamität anzuhalten und weitere Wälder zu zerstören. Für die Waldbesitzer bedeutet das: noch mehr Fläche wiederaufforsten. Dafür braucht es die Hilfe der...

Borkenkäfer und Eichenprozessionsspinner

Frost schädlich für Schädlinge?

vor von Kevin Schlotmann

Strenger Frost und Sonnenschein wechselten sich im zurückliegenden Winter binnen weniger Tage ab. Schlecht für Borkenkäfer und Co. - oder doch nicht?

Ältere Meldungen aus Wald & Jagd lesen