Wald & Jagd

Hecken richtig pflegen

von Hendrik Specht, Stiftung Westfälische Kulturlandschaft, Sven Nadolny, Stiftung Westfälische Kulturlandschaft, Caroline Poitsch, Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer

Noch bis Ende Februar dürfen Hecken auf den Stock gesetzt werden. Dabei macht es ökologisch Sinn, abschnittsweise vorzugehen.

Geförderter Umweltschutz

Nasse Flächen - und nun?

von Jonas Austenfeld, Biodiversitätsberatung LWK NRW und Anuschka Tecker, Biologische Station NABU Münsterland

Anstatt in diesem Frühjahr auf nassen Ackerflächen oder Fehlstellen noch Sommerkulturen einzusäen, bieten sich alternativ ein- oder auch mehrjährige Fördermaßnahmen für den Feldvogelschutz an.

Mehr Möglichkeiten im Wolfsmanagement?

Wolf: EU will Schutzstatus senken

Die meisten EU-Agrarminister meinen: Der Wolf gehört „geschützt“, aber nicht „streng geschützt“. Die deutsche Regierung sieht das anders. Zudem gibt es weiter Streit um den...

Von der flächendeckenden Einführung der Landwirtschaft haben Rebhühner ursprünglich einmal stark profitiert. Doch die moderne Kulturlandschaft und Beutegreifer machen ihnen das Leben schwer.

Jagdmesse in Dortmund

Eindrücke von der "Jagd & Hund"

von Bettina Pröbsting

Europas größte Jagdmesse läuft noch bis Sonntag, den 4. Februar 2024 in Dortmund. Hier sind einige Eindrücke aus den Westfalenhallen.

Forstlicher Wildschaden

Ausgleich fordern!

von Kevin Schlotmann

Verbissene oder gefegte Bäume nehmen viele Waldbesitzer einfach so hin. Dabei sind Schäden an Forstpflanzen genauso ersatzpflichtig wie Wildschäden in landwirtschaftlichen Kulturen wie Mais und...

Verwaltungsgericht

Kein Abschuss von Wölfin „Gloria“

von Britta Petercord

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf gab drei Eilanträgen von Umweltverbänden statt und untersagte den Abschuss der Wölfin „Gloria“. Dazu hatte der Kreis Wesel eine Ausnahmegenehmigung erlassen.

Die Haushaltskürzungen des Bundes könnten auch für Waldbesitzer schmerzhaft werden. Darum fordert die Branche immer lauter, die Ökosystemleistungen des Wald zu honorieren.

Wildtiere und Hochwasser

Rücksichtnahme gefordert

von Britta Petercord

Für die Region Hannover hat der Kreisjägermeister eine Notzeit ausge­rufen.

Wolfsmanagement

EU will Schutzstatus herabsetzen

von Konstantin Kockerols

Der Wolf könnte in der EU künftig nicht mehr als „streng geschützt“ gelten. Was ist geplant – und was bedeutet das?

Ältere Meldungen aus Wald & Jagd lesen