Profil von Brigitte Laarmann

Tel.: 02501 801 8340
Fax: 02501 801 8360
E-Mail: brigitte.laarmann@wochenblatt.com
Brigitte Laarmann ist als Redakteurin beim Wochenblatt zuständig für das Themenfeld Garten. Zudem betreut sie die Seite "Hallo Kinder".

Ausbildungsweg:
-seit 1988 beim Wochenblatt – dort im Familienteil verantwortlich für verschiedene Rubriken (Gesundheit, Rezepte, Kinder, Ausbildung, Landfrau)
-redaktionelle Begleitung von Buchprojekten
-Studium der Oecotrophologie
-Fachoberschule für Hauswirtschaft
-aufgewachsen auf einem Bauernhof im nördlichen Ruhrgebiet

Schreiben Sie Brigitte Laarmann eine Nachricht

Alle Artikel von Brigitte Laarmann

Grünes im Haus

Zimmerpflanzen, die viel aushalten

vor von Brigitte Laarmann

Echeverien sind wegen ihrer auffälligen Blätter beliebt. Darin speichern die Sukkulenten Feuchtigkeit und können so Trockenzeiten überstehen.

Gestalten mit Pflanzen

So entsteht ein Staudenbeet

vor von Brigitte Laarmann Dr. Heidi Lorey, Dr. Heidi Lorey

In fünf Schritten zu einem simplen Plan und einer soliden Pflanzen-Liste.

Biologie der Nutzpflanzen

Oldenburg: Wo der Grünkohl erforscht wird

vor von Brigitte Laarmann

Im Versuchsgarten der Uni Oldenburg wächst Grün- und Blattkohl aus vielen Ländern. Der Biologe Christoph Hahn fahndet nach Unterschieden und will eine eigene Sorte züchten.

Nutzpflanzenvielfalt

Grünkohl: Vom Wert der alten Sorten

vor von Brigitte Laarmann

Mit hohen Strünken und spärlichen Blattschöpfen sehen traditionelle Landsorten des Grünkohls eigentümlich aus. Gärtner und Biologen schätzen sie, um die Pflanzen von morgen zu züchten.

Exoten im Garten

Frostharter Zitronenstrauch

vor von Brigitte Laarmann

Die meisten Zitruspflanzen überstehen hiesige Winter nur drinnen. Eine Ausnahme ist die dreiblättrige Zitrone.

Die für 2022 geplante Landesgartenschau in Bad Gandersheim wird ein Jahr später stattfinden. Pikant: In nur 60 km Entfernung findet 2023 die NRW-Landesgartenschau statt.

Ideen für große Gärten

Gartenplanung: Stauden am Steg

vor von Brigitte Laarmann

Staudenpracht mitten im Rasen und freie Fahrt für den Aufsitzmäher - Landschaftsarchitektin Christina Schnelting bringt das zusammen. Ein 45 m langer Holzsteg erschließt den Gartenbereich.

Wellness zu Hause

Hot Tub: Warmes Bad im Garten

vor von Brigitte Laarmann

Wenn der Badezuber draußen steht, ist Körperkultur nach skandinavischem Vorbild angesagt. Hier berichten Gartenbesitzer von ihren Erfahrungen damit.

Empfehlenswerte Bücher

Packende Lesestoffe vom Land

vor von Brigitte Laarmann

Etliche neue Romane spielen auf dem Dorf oder sogar auf Bauernhöfen. Jenseits von Landromantik bieten sie Einblicke in Familiengeschichten.

Aus der Floristen-Werkstatt

Adventsdeko mit Lichterketten

vor von Brigitte Laarmann

Hängende Leuchtobjekte auf der Basis von Metallringen sehen klasse aus und sind leicht nachzuarbeiten. Floristin Deborah Teiting aus Bocholt gibt Tipps.

Sowohl bei den alten Sorten als auch bei neueren Züchtungen fallen Äpfel auf, die für empfindliche Menschen vergleichsweise gut verträglich sind.

Apfel, Birne, Zwetsche, Kirsche: Die Vielfalt macht Streuobstwiesen wertvoll und interessant. Fachleute geben Tipps zum Sortencheck.

Preiswert gärtnern

Vom Steckholz zum Strauch

vor von Brigitte Laarmann

Ein paar bleistiftdicke Aststücke, etwas feine Erde und Geduld reichen, um daraus neue Sträucher heranzuziehen. Bei Beerenobst funktioniert die vegetative Vermehrung besonders zuverlässig.

Nachhaltig gärtnern

Torffreie Pflanzerde auf Holzbasis

vor von Brigitte Laarmann

Das Erdenwerk Kleeschulte in Rüthen, Kreis Soest, nutzt Abfälle der umliegenden Sägewerke zur Herstellung von Pflanzsubstraten.

Metallringe zum Aufhängen oder Hinstellen sind in diesem Herbst angesagt. Verschönert werden sie mit Naturmaterialien.

Grabgestaltung

Mehr Natur auf dem Friedhof

vor von Brigitte Laarmann

Der Trend zu kleinen, pflegeleichten Grabstätten sorgt auf Friedhöfen für viel Rasen, Schotter- und Brachflächen. In Bad Rothenfelde steuert die Kirchengemeinde um. Hier entstehen naturnahe...

Fehlt im Garten eine Wege- oder Eingangsbeleuchtung oder sollen einzelne Pflanzen angestrahlt werden, bieten sich Systeme mit Niedervolt- Technik an. Auch Laien können diese einrichten.

Neben dem Straßenwärter gibt es rund um die Straße weitere Ausbildungsberufe. Hier eine Auswahl.

Asphaltarbeiten, Baumpflege, Winterdienst – das sind nur einige der Aufgaben von Straßenwärtern. Christian Niggemann aus ­Brilon verbindet diesen Beruf mit seiner Leidenschaft für...

Most

Saft aus eigenem Obst

vor von Brigitte Laarmann

Wo ist die nächste Mosterei, die Äpfel und auch Birnen zum Versaften annimmt? Antworten liefern Übersichten der Landwirtschaftskammer und des Naturschutzbundes.