Profil von Ursula Wulfekotte

Tel.: 02501 801 8940
Fax: 02501 801 836
E-Mail: ursula.wulfekotte@wochenblatt.com
Ursula Wulfekotte ist als Redakteurin beim Wochenblatt zuständig für die Themenfelder Gesundheit und Ernährung.

Ausbildungsweg:
-Tätigkeit beim Landwirtschaftlichen Wochenblatt seit Juli 1999
-Studium der Ökotrophologie an der FH Osnabrück
-Fachschule Hauswirtschaft mit Fachhochschulreife
-Ausbilung zur Hauswirtschafterin, Schwerpunkt ländliche Hauswirtschaft

Schreiben Sie Ursula Wulfekotte eine Nachricht

Alle Artikel von Ursula Wulfekotte

Eine kleine Operation, und schon ist das Problem Übergewicht vergessen – ganz so einfach ist es leider nicht. Wer auf diesem Weg dauerhaft sein Gewicht reduzieren möchte, muss zu radikalen...

Wir essen etwas weniger Fleisch, achten stärker auf die Herkunft unserer Lebensmittel und wünschen uns mehrheitlich ein staatliches Tierwohllabel. Das sind einige der Ergebnisse des aktuellen...

Tees für Babys und Kleinkinder dürfen künftig keinen Zucker oder andere süßende Zutaten enthalten.

Fleischkonsum

Deutsche essen weniger Fleisch

vor von Ursula Wulfekotte

Nur noch gut jeder vierte Deutsche isst täglich Fleisch oder Wurst. Gleichzeitig greifen immer mehr Menschen zu vegetarischen oder veganen Fleischersatzprodukten. Die Gründe dafür sind...

Zimmerpflanzen

Pflanzen bessern Raumluft kaum

vor von Ursula Wulfekotte

Pflanzen produzieren Sauerstoff und filtern Schadstoffe aus der Luft. Lässt sich also mit Zimmerpflanzen das Klima in geschlossenen Räumen verbesser? Eher nicht, sagen Experten.

Auch wenn noch nicht bekannt ist, warum einige Corona-Infizierte keine oder nur leichte Symptome haben, andere aber schwer erkranken, ist ein gutes Immunsystem sicher von Vorteil. Wir zeigen, wie Sie...

Chronisch kranke Kinder haben möglicherweise ein höheres Risiko für eine Corona-Infektion. Dennoch halten Experten es nicht für sinnvoll, Kinder mit bestimmten Erkrankungen generell von der...

Mund-Nasen-Bedeckungen sollen vor der Ausbreitung des Corona-Virus schützen. Für manche Menschen kann das Tragen solcher Masken aber zur Gefahr werden.

Viele gesetzlich Versicherte haben ab sofort die Möglichkeit, Präventionskurse digital durchzuführen oder bereits begonnene Kurse fortzuführen.

Neuregelungen sorgen dafür, dass Apotheken ihre Patienten jetzt schneller und einfacher mit wichtigen Arzneimitteln versorgen können.