Profil von Kevin Schlotmann

Telefon: (02501) 801 8390
Fax: (02501) 801 836
E-Mail: kevin.schlotmann@wochenblatt.com
Kevin Schlotmann ist als Redakteur beim Wochenblatt zuständig für die Themenfelder Wald und Forstwirtschaft.

Ausbildungsweg:
-Abitur am Gymnasium Sundern (Sauerland)
-Studium der Forstwirtschaft in Göttingen (B.Sc. Forstwirtschaft)
-Während des Studiums regelmäßige Mitarbeit in einem Holzeinschlagsunternehmen
-Nach dem Studium Mitarbeit im Büro für Wald- und Umweltplanung Leonhardt in Arnsberg-Hüsten
-Volontariat beim Landwirtschaftsverlag Münster
-Seit 2015 beim Wochenblatt

Schreiben Sie Kevin Schlotmann eine Nachricht

Alle Artikel von Kevin Schlotmann

Neue Pflanzen in den „Schatten“ alter Wurzelstöcke setzen? Die Stockachselpflanzung bietet viele Vorteile – für die Pflanze und die Betriebskasse.

Förderung

Wald: Der Fördertopf ist leer

vor von Kevin Schlotmann

Mit einem millionenschweren Förderpaket sicherte Umweltministerin Heinen-Esser im zurück­liegen­den Sommer den Forstbetrieben Hilfe zu. Die Nachfrage war groß, sodass sämtliche Fördergelder...

Der "lockdown" bleibt auch für Nordrhein-Westfalens Jäger nicht folgenlos: ab sofort sind Bewegungsjagden auf Schalenwild verboten. Der Landesjagdverband hat Klärungsbedarf.

Die Eichensaat ist ein bewährtes Verfahren für die Wiederbewaldung. Statt von Hand, setzen das Forstamt Frankenberg in Nordhessen und das Lohnunternehmen Waßmuth allerdings auf eine selbst...

Etliche Forstbetriebe ringen um ihre Existenz. Doch Politik und Forstverwaltungen agieren viel zu schlafmützig, kritisiert Franz Prinz zu Salm-Salm.

Die Corona-Pandemie stellt die heimischen Weihnachtsbaumanbauer vor viele Herausforderungen – trotzdem blicken sie optimistisch auf die Saison.

Mit 100 €/ha sollen Waldbesitzer ihre Einnahmen- und Bestandesverluste kompensieren, meinen jedenfalls Julia Klöckner (CDU) und Svenja Schulze (SPD). Für die Waldbesitzer ist das nicht mehr als...

Bundesministerin Julia Klöckner hat die für die "Flächenprämie" nötige Förderrichtlinie erlassen. Damit können zertifizierte Forstbetriebe einmalig 100 €/ha erhalten.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat eine Flächenprämie und ein Investitionsprogramm auf den Weg gebracht. Das Ziel: Schäden kompensieren und eine nachhaltige Waldwirtschaft fördern.

Wiederbewaldung mit Pionierbaumarten

Bauholz Birke?

vor von Kevin Schlotmann

Baumarten wie die Birke wurden vor einigen Jahren noch als forstliches Unkraut bezeichnet. Das hat sich geändert – interessant für die Wiederbewaldung liefert die Birke obendrein ein vielseitig...