Profil von Kevin Schlotmann

Telefon: (02501) 801 8390
Fax: (02501) 801 836
E-Mail: kevin.schlotmann@wochenblatt.com
Kevin Schlotmann ist als Redakteur beim Wochenblatt zuständig für die Themenfelder Wald und Forstwirtschaft.

Ausbildungsweg:
-Abitur am Gymnasium Sundern (Sauerland)
-Studium der Forstwirtschaft in Göttingen (B.Sc. Forstwirtschaft)
-Während des Studiums regelmäßige Mitarbeit in einem Holzeinschlagsunternehmen
-Nach dem Studium Mitarbeit im Büro für Wald- und Umweltplanung Leonhardt in Arnsberg-Hüsten
-Volontariat beim Landwirtschaftsverlag Münster
-Seit 2015 beim Wochenblatt

Schreiben Sie Kevin Schlotmann eine Nachricht

Alle Artikel von Kevin Schlotmann

Wald im Klimawandel

Borkenkäfer schwärmen

vor von Kevin Schlotmann

Die warme und trockene Witterung „beflügelt“ Buchdrucker und Kupferstecher. Wo noch nicht geschehen, sollten Waldbesitzer jetzt dringend das Windwurfholz aufarbeiten. Nur so lässt sich...

Pünktlich vor der NRW-Landtagswahl lockte es die Politikprominenz in den Wald. Doch die medienwirksamen Stippvisiten verfehlen ihre Wirkung bei den Waldbauern.

Holzmarkt

Fichtenholz wird knapper

vor von Kevin Schlotmann

In einigen Regionen sind die Fichtenvorräte nahezu verloren, sodass der Nachschub fehlt. Dabei sind die Preise auf hohem Niveau.

Ausbau von Windkraftanlagen

Rechtslage in NRW: Wald ist nicht gleich Wald

vor von Kevin Schlotmann

Das Land NRW schließt Wälder als Windkraftstandorte nicht aus – gibt aber einen strengen Rahmen vor.

Wald im Klimawandel

Waldzustand: Keine Trendwende

vor von Kevin Schlotmann

Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung zeigen: Die Kronenverlichtungen sind hoch, die Bodenwasserspeicher vielerorts nicht wieder aufgefüllt und es gibt neues Brutmaterial für den Borkenkäfer.

Wald im Klimawandel

Soest ist "Epizentrum" der Waldschäden

vor von Kevin Schlotmann

Das Forstamt Soest-Sauerland ist am stärksten von den Waldschäden durch Trockenheit und Käferfraß betroffen – bundesweit. Das belegen Satellitendaten des Deutschen Zentrums für Luft- und...

Wiederbewaldung

Förderung: Aufforsten geht vor!

vor von Kevin Schlotmann

Bislang floss der Großteil der Fördermittel „Extremwetterfolgen“ in die Aufarbeitung des Fichtenschadholzes. Zugunsten der Wiederaufforstung soll sich das sofort ändern – ebenso die...

Wald im Klimawandel

Windwurf: Länder ziehen erste Bilanz

vor von Kevin Schlotmann

Die jüngsten Stürme haben in den Wäldern erhebliche Schäden verursacht. Die SVLFG rät betroffenen Waldbesitzern, entwurzelte, abgebrochene und angeschobene Bäume nicht unbesonnen aufzuarbeiten.

Die Eiche hat bei der diesjährigen Laub- und Nadelholzsubmission in Bonn alle Preisrekorde getoppt: Der Durchschnittspreis lag knapp 30 % über dem des Vorjahres. Aber auch andere Baumarten waren...

Aufgrund von Auffälligkeiten an einem Hebel hat Stihl einen Rückruf bestimmter Motorsägen des Typs MS 462 gestartet.

Die Nachfrage nach Laub- und Nadelstammholz ist riesig und mitunter größer als das Angebot. Das sorgt für Preissteigerungen über alle Sortimente.

Biogas ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. Natur- und Artenschützer kritisieren jedoch den dafür nötigen Maisanbau. Ein Dilemma, für das es im Kreis Steinfurt eine Lösung gibt.

Wiederbewaldung

Eichen säen statt pflanzen?

vor von Katharina Fottner, Bayerische Waldbauernschule, Kevin Schlotmann

Die Eiche zählt zu den wenigen heimischen Baumarten, bei der auch eine Saat Erfolg versprechend sein kann. Die Bayerische Waldbauernschule in Kelheim hat die Saat auf zwei Standorten miteinander...

Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU und vor allem die künftigen Neuerungen bringen für Mutterkuhhalter Einschnitte mit sich – sie fordern Anpassungen.

Im Fall von Fichtenfällungen im FFH-Schutzgebiet „Montabaurer Höhe“ lehnt die Staatsanwaltschaft Koblenz nach Strafanzeige die Aufnahme von Ermittlungen ab – eine Niederlage für Peter...

Wald im Klimawandel

Erlensamen noch nach 25 Jahren keimfähig

vor von Kevin Schlotmann

Die Niedersächsischen Landesforsten haben kürzlich knapp 300 Schwarzerlen-Sämlinge in einem Wald bei Göttingen gepflanzt. Das Besondere daran: Das Saatgut wurde schon 1995 geerntet.

Holznutzung

Holz in tragender Rolle

vor von Kevin Schlotmann

Tragwerke werden oft aus Stahlbeton hergestellt. Träger aus Brettschichtholz sind aber eine lohnende Alternative – vor allem bei großen Spannweiten.

„Besenreine“ Schadflächen, komplizierte Förderprogramme und unzureichende Unterstützung: Die Waldbesitzer kritisieren die NRW-Forstpolitik scharf. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser gibt...

Trotz ergiebiger Niederschläge haben sich die Eiche und vor allem die Fichte im zurückliegenden Jahr kaum erholt. Die Borkenkäferkrise hält an und die Schäden nehmen weiter zu.

Waldzustandsbericht 2021

„Käfer lesen keine Fachbücher“

vor von Kevin Schlotmann

Die Wälder im Hochsauerland prägt vor allem eine Baumart: die Fichte. Zumindest bislang, denn der Borkenkäferfraß hat die Baumart auch dort dezimiert. Doch sie ist nicht das einzige...