Hallo Kinder

Endlich wieder Erdbeerzeit

Mit diesem Nachtisch wirst du alle begeistern: ein leckeres Erdbeer-Tiramisu. Es schmeckt cremig-fruchtig und sieht toll aus.

Das brauchst du

Für etwa 4 Portionen benötigst du diese Zutaten:

• 250 g Erdbeeren

• 1 Esslöffel Honig

• 1 Esslöffel Zitronensaft

• 3 Esslöffel Orangensaft

• 300 ml Milch

• 1 Päckchen Vanillepuddingpulver ohne Kochen

• 250 g Quark

• nach Geschmack etwas Zucker

• etwa 100 g Plätzchen, zum Beispiel Löffelbiskuits, Cookies, Cantuccini oder Butterkekse

• etwa 2 Esslöffel gehackte Pistazien, Mandeln oder kleine Schokostückchen

So gehst du vor

• Wasche die Erdbeeren in einer Schüssel mit kaltem Wasser.

• Schneide die grünen Blätter mit einem kleinen Messer ab.

Lege 4 Erdbeeren zum Dekorieren an die Seite.

• Schneide alle anderen Erdbeeren in Scheiben.

• Vermenge die Früchte mit Honig, Zitronen- und Orangensaft.

• Lasse alles 15 Minuten ziehen.

• Gib die Milch in eine kleine Schüssel.

Füge das Puddingpulver hinzu und verrühre alles gut mit einem Schneebesen oder den Rührbesen des Handrührgerätes. Je nach Geschmack kannst du etwas Zucker hinzugeben.

• Rühre den Quark mit einem Schneebesen darunter.

• Zerkleinere die Plätzchen grob und verteile sie auf 4 Gläser.

• Gib die Erdbeeren mit der Flüssigkeit darüber.

Schichte dann die Creme auf die Erdbeeren.

• Stelle das Tiramisu mindestens 1 Stunde kalt.

• Vor dem Servieren bestreue das Ganze mit Pistazien, Mandeln oder kleinen Schokostückchen und setze eine Erdbeere in die Mitte.

Das könnte euch auch interessieren:

Hallo Kinder

Kinderleichte Küche: Eine Würstchentorte

vor von Birgit Geuker

Mit Bockwürstchen backen? Ungewöhnlich, aber lecker. Probiere es mit dieser schmackhaften Würstchenquiche aus.

Hallo Kinder

Der Knabber-Zug fährt vor

vor von Birgit Geuker

Diese bunte Bahn bringt leckere Snacks für zwischendurch. Ihre Fracht besteht aus verschiedenen Gemüsestäbchen und einem passenden Dip. Das Ganze lässt sich leicht nachbauen.

Hallo Kinder

Ein Mini-Beet für die Fensterbank

vor von Birgit Geuker

Ein kleines Kressebeet im Haus ist praktisch: Du kannst es zu jeder Zeit im Jahr anlegen und hast ruckzuck leckere Kresse parat. Besonders gut passt es zur Osterzeit.


Mehr zu dem Thema