Bocholt: Osterhasen aus Strohballen

Ab Freitag lassen sich 120 Osterhasen aus Strohballen rund um Bocholt bestaunen. Dahinter steckt der Landwirtschaftliche Stadtverband und mehr als 800 Helfer - passend zum 800. Geburtstag der Stadt.

Sie hocken überdimensional auf Wiesen und stehen manchmal sogar Kopf: Nach der überragenden Resonanz auf die Oster­hasenaktion 2021 mit 55 Strohosterhasen fahren die Besucher in diesem Jahr auf Entdeckungsradtour durch alle Bauerschaften der elf Bocholter Ortsteile und der Innenstadt.

Auf 139 km ausgeschilderter Strecke, die auf vier Routen aufgeteilt sind, lassen sich über 120 kreative Strohfiguren zum Thema „Osterhasen & Bauernhof“ entdecken. Starten kann man von jedem Standort aus.

Über die Komoot-APP sind alle Routen abrufbar. Los geht’s am Freitag, 8. April. Ende ist Dienstag, 19. April.

Aus Acker wird Blumenwiese

Für das leibliche Wohl sorgen viele Bocholter Vereine, darunter auch Landjugend- und Landfrauen-Gruppen. Dabei steht die diesjährige Osterhasenaktion ganz im Zeichen des 800. Jubiläums der Stadt Bocholt.

Auf Initiative des Landwirtschaftlichen Stadtverbands Bocholt haben die Bocholter Bauern gemeinsam mit dem Stadtmarketing die Osterhasenaktion in Eigenregie organisiert. Für jeden Euro, der gespendet wird, wandeln die ­Bocholter Bauern 1 m² Acker in eine Blumenwiese um.

Zahlreiche Helfer

Über 800 ehrenamtlich Beteiligte haben an dem Projekt mitgearbeitet. Das Organisationskomitee hat schon lange im Vorfeld die Aktion geplant. Sie hat die Hotspots festgelegt, das Bauen der 120 Strohfiguren koordiniert sowie die vier Routen erstellt und digitalisiert. Auch die Umsetzung während der Aktion mit allen Attraktionen hat das Organisationsteam ermöglicht.

Am ersten Aktionswochenende lassen sich ab 19 Uhr mit dem Auto die beleuchteten Standorte abfahren. (Bildquelle: Landwirtschaftlicher Stadtverband Bocholt)

Lesen Sie mehr:

Die Saison der Freilichtmuseen in Westfalen-Lippe und Umgebung startet.

Ausflugstipps aus der Redaktion

Von klarem Wasser zu weißem Gold: Der Salinenpark Rheine

vor von Munia Nienhaus

Die Osterferien stehen vor der Tür! Unser Ausflugstipp: Im Salinenpark Rheine können Besucher die Geschichte der Salzsiedung ergründen, Störche beobachten und Salzluft schnuppern.