Corona-Pandemie

Luftfeuchtigkeit beeinflusst die Ausbreitung von Corona-Viren

Corona-Viren können sich in trockener Luft besonders gut ausbreiten. Deshalb ist gerade in der bevorstehenden Heizsaison darauf zu achten, dass die Luft in Innenräumen ausreichend feucht ist.

Wie stark sich das Corona-Virus SARS-CoV-2 über Aerosole in Innenräumen ausbreitet, hängt offenbar auch von der Luftfeuchtigkeit ab. Besonders gut kann sich das Virus in trockener Luft verbreiten, schreibt das Deutsche Gesundheitsportal.

Mehr infektiöse Partikel in der Luft

Hintergrund sind die Ergebnisse von Untersuchungen eines Indisch-Deutschen Forscherteams. Wenn die relative Luftfeuchte in der Raumluft unter 40 % liegt, nehmen die von Infizierten ausgestoßenen Partikel weniger Wasser auf. Sie bleiben leichter, fliegen weiter durch den Raum und werden eher von Gesunden eingeatmet. Bei ­höherer Luftfeuchte wachsen die Tröpfchen schneller, fallen früher zu Boden und können weniger von gesunden Menschen eingeatmet werden.

Hinzu kommt, dass bei trockener Luft die Nasenschleimhäute in der Nase trockener und durchlässiger für Viren sind.

Luftfeuchte sollte bei mindestens 40 % liegen

In der bevorstehenden Wintersaison ist diese Erkenntnis von besonderer Bedeutung. Denn durch das Heizen trocknet die Luft in den Innen­räumen aus. Das trockene Raumklima könnte die Ausbreitung der Corona-Viren fördern, so die Befürchtung. Es hat vermutlich aber auch Einfluss auf andere Infektionskrankheiten, wie die saisonale Grippe.

Deshalb sollte die relative Feuchte in Innenräumen mit vielen Menschen, wie Krankenhäusern, Großraumbüros oder im öffentlichen Nahverkehr, stärker kontrolliert werden. Sie sollte hier bei mindestens 40 % liegen, fordern die Wissenschaftler.

Das könnte Sie auch interessieren:

Corona-Pandemie

Maske über Mund und Nase ziehen

vor von Ursula Wulfekotte

Eine Maske zur Eindämmung der Corona-Pandemie macht nur dann Sinn, wenn sie Mund und Nase bedeckt. Hängt sie unterhalb der Nase, schützt sie weder den Träger noch andere.

Corona-Pandemie

Corona: Sinnvoll und richtig desinfizieren

vor

Desinfektionsmittel enthalten Sotffe, die gesundheitsschädlich sein können. Deshalb sollte nur dann desinfiziert werden, wenn es wirklich sinnvoll und notwendig ist.

Nach derzeitigem Wissensstand gibt es verschiedene Übertragungswege für das Corona-Virus SARS-CoV-2


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen