Münsterländer Struwen (westfälisches Karfreitagsrezept)

Tipp

Struwen sind Hefepfannkuchen, die im Münsterland traditionell am Karfreitag gegessen werden.
Statt Rosinen schmecken auch klein geschnittene Äpfel.

Weil die Struwen schnell anbrennen, sollte die Temperatur beim Backen nicht zu hoch sein.
Damit die Struwen gut gelingen, beim Ausbacken reichlich Öl verwenden, ähnlich wie beim Reibekuchenbraten.

Eine tolle Überraschung für kleine Gäste

Österliche Möhren-Cupcakes

vor

Richtig schön saftig sind diese Möhrenmuffins mit dem Frosting aus Frischkäse. Da hat sich der Osterhase etwas tolles einfallen lassen.

Marias Osterschinken

vor von Maria Kirchhoff aus Anröchte im Kreis Soest

Seit jeher gehört das Rezept bei Familie Kirchhoff jedes Jahr zum Osterfrühstück: Schinkenspeck, der in der Karwoche in Schnittlauch und Zwiebeln eingelegt wurde.

Backidee für die Osterzeit

Hefe-Lamm

vor

Dieses niedliche Hefe-Lamm ist ein Hingucker auf der Kaffeetafel in der Zeit rund um Ostern.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen