Ferkelkastration

Isofluran-Narkosegeräte live und per Video vorgestellt

Beim Baulehrschautag auf Haus Düsse informierten sich rund 60 Landwirte über die einzelnen Isofluran-Narkosegeräte zur Ferkelkastration. Die Landwirtschaftskammer hat auch detaillierte Videos zum Thema erstellt.

In NRW haben rund 800 Ferkelerzeuger einen Förderantrag für die Anschaffung eines Isofluran-Narkosegerätes gestellt. Doch viele Betriebe haben sich noch immer nicht für ein Gerät entschieden. Es gibt insgesamt sieben Modelle von fünf verschiedenen Herstellern. Beim Baulehrschautag der Landwirtschaftskammer NRW auf Haus Düsse informierten sich rund 60 Landwirte in zwei Gruppen über die verschiedenen Narkosegeräte. Nach einem Einführungsreferat von Dr. Jürgen Harlizius vom Schweinegesundheitsdienst demonstrierten seine Kollegen Dr. Claudia Lambrecht und Dr. Theo Schulze-Horsel die einzelnen Geräte im Einsatz. Anschließend konnten die Landwirte in Einzelgesprächen die Hersteller mit Fragen zu ihren Geräten löchern.

Für Sauenhalter, die bei der Investition noch unentschlossen sind, hat die Landwirtschaftskammer auch sehr informative und detaillierte Videos zu den Narkosegeräten gedreht. Reinschauen lohnt sich!

Achtung: Die Videos sind von April. Alle Hersteller haben seitdem schon kleinere oder größere Veränderungen an ihren Geräten vorgenommen. Welche das sind und was die einzelnen Geräte unterscheidet, erfahren Sie in den kommenden Ausgaben des Wochenblattes!


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen