Landwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel

Agrardialog geht morgen weiter

Landwirtschaft und Handel: Die einen haben eine „Koordinationszentrale“ gebildet, die anderen setzen ihren „Agrardialog“ fort. Details zur morgigen Sitzung. Für den DBV ist ein Platz reserviert.

Sie hatten es angekündigt: Nachdem sich der Deutsche Bauernverband, der Deutsche Raiffeisenverband sowie der Handelsverband Deutschland Anfang März auf die Einrichtung einer „Zentralen Koordination Handel Landwirtschaft“ verständigt hatten, zeigten sich die Teilnehmer des „Agrardialogs“ erstaunt bis verärgert. Und sie ließen sofort wissen, dass sie ihr Gesprächsformat fortsetzen. Am morgigen Montag, 15. März, ist es wieder soweit. Das geht aus der Einladung hervor, die dem Wochenblatt vorliegt - genauso wie der Entwurf einer Geschäftsordnung (Stand 11. März, 9 Uhr).

Aufgrund der angespannten wirtschaftlichen Lage vieler Landwirte sowie der zunehmenden Konflikte zwischen Landwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel hat sich der Agrardialog im Dezember 2020 als gemeinsame Plattform von Vertretern der...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen