Hallo Kinder

Aus grün wird bunt

Im Herbst zeigen sich viele Bäume leuchtend rot, orange, gelb oder auch braun. Später werfen sie die Blätter ab. Aber warum?

Der Baum bemerkt den Herbst

Nicht nur du stellst fest, dass der Herbst da ist. Auch die Bäume merken das: Es ist nicht mehr so lange hell und es wird kälter. Das ist für sie das Zeichen, um sich auf den Winter vorzubereiten und Energie zu sparen. Blätter verfärben sich, viele fallen ab.

Grüner Farbstoff

Die Blätter enthalten einen grünen Farbstoff: das Chlorophyll. Er ist für die sogenannte Photosynthese nötig. Dabei wandelt der Baum mithilfe von Sonnenlicht und Wasser den Stoff Kohlendioxid aus der Luft um in Nährstoffe für sich und in Sauerstoff. Den brauchen wir Menschen und auch die Tiere zum Atmen.

Wieso ändert sich die Farbe?

Im Herbst bauen die Bäume das Chlorophyll ab. Sie speichern wichtige Nährstoffe daraus in Ästen, Stamm und Wurzeln für das neue Laub im Frühjahr. Das grüne Chlorophyll überdeckt meistens die anderen Farbstoffe im Blatt. Ist es weg, kommen dort aber gelbe, orange, rote oder braune Farbtöne zum Vorschein.

Wie viele verschiedene Farben entdeckst du zurzeit in den Blättern bei euch draußen? (Bildquelle: Kokhanchikov/stock.adobe.com)

Und dann fallen sie ab

Viele Laubbäume werfen ihre Blätter schließlich ab, um sich zu schützen und zu überleben. Denn über sie verdunstet viel Wasser. Und das ist im Winter oft knapp, etwa wenn es draußen friert. Einige Bäume dichten im Herbst zum Beispiel die Verbindungen zwischen Ast und Blättern mit einer Korkschicht ab. Das Laub bekommt kein Wasser und keine Nährstoffe mehr. Es vertrocknet und "verhungert" und löst sich ab.

Wenn du Blätter in unterschiedlichen Farben, Größen und Formen findest, kannst du damit besonders schöne Bilder gestalten. (Bildquelle: Tomsickova/stock.adobe.com)

Toll für Kunstwerke: Die bunten Blätter im Herbst sind super zum Basteln. Denke dir zum Beispiel witzige Tierbilder oder Muster aus unterschiedlichen Blättern und klebe sie auf Papier. Wenn du die Blätter vorher trocknest und presst, hält dein Kunstwerk länger. Lege sie dazu etwa zwei Wochen zwischen Zeitungspapier und beschwere sie mit dicken Büchern. Auch Schachteln, Laternen und anderes kannst du damit verschönern.

Das könnte dich auch interessieren:

Hallo Kinder

Wer sieht's zuerst?

vor von Birgit Geuker

Schatzsuche mal anders: Bastelt euch ein Natur-Bingo und geht damit raus auf Entdeckungstour. Auch bei einem Spaziergang mit eurer Familie bringt das viel Spaß.

Hallo Kinder

Natur: Warum brennt die Brennnessel?

vor von Wochenblatt-Redaktion

Jedes Kind weiß: Hände weg von Brennnesseln. Die Pflanzen tragen ihren Namen nämlich zu Recht. Fasst ihr sie an, brennt es auf der Haut.

Hallo Kinder

Im Wald gibt's was zu sehen

vor von Birgit Geuker

Wie alt du bist, weißt du sicherlich ganz genau. Wie alt ein Baum geworden ist, das kannst du selbst an ihm ablesen. Der Baumstamm zeigt es dir.


Mehr zu dem Thema