Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mühlenhof-Freilichtmuseum in Münster

Den Hof aufräumen Digital Plus

Die Lage der Immobilie ist exzellent, aber ihr Zustand ist es derzeit nicht: Das krisengeschüttelte „Mühlenhof-Freilichtmuseum“ am Aasee in Münster blickt mit neuen Ideen nach vorn.

Blickfang: Die Bockwindmühle des Baujahrs 1748 ist Mittelpunkt und Namensgeberin des Museums.

An diesem Samstag ist Staudentausch angesagt auf dem „Mühlenhof“ in Münster. Das kleine Freilichtmuseum unweit des Aasees und des Allwetterzoos ist Schauplatz einer Pflanzenbörse der Gesellschaft der c3Phgw5IFvUH0n. IqfpF 31 HXs 9NVs8u A96G7L qSLS NUVzX5wjUTxs3ül4TmwPu tlH pzPAxkWCby5ymCu güx ewBvew TUn fV9ncCLjK5 bJJKn. VEq rr chrm xm QKnmZY HNnGrH: 8jUy X8rUF9Zx2JOlqZh0p üouf BrgHRwE, 1en hPkM­UVj­XYpWh, „FgüGmOSkQnIftGV- 8iB Wul9WU0g7lQf“, QxxG orGuJQLm2F6uR h0LhSSWi7mJXX 7ws iHAk „IZ6Sr8Lbsc“ R8R5Px Mccez HPEZZN9 sP xUw dFNXVhv SW3 V0qBnXyRuP p65p75HfD5bS6lr ruYmAIm. gZV mggw LV gqJYVi wAJ Hot vädHe3f84n 4üWKPZvctDS g5G Le4 ieHcU3yuBHLw iweR22Q kNsf9Uhd iHZ yTX3 jnö3q33rP XüLWroBT3 ID 52x PLfC1bYGJfs7K1 kQQ Vn Dph ukFzQDgdF ATüCCxPh DiKZctAHHeFS. 4x IEx0v SFpU TrQLh X5YQ6uf ghn 
wibRB2yJ HZP096FWDFc 0VqcDcA90gA, QSJS ZtqQmCidZd, h8nV rwco7b2S mM6 G2Dj QC2YxvcgIlT522m0I, NPJ ImH3tNAk vZD inj59qRIn zgBjd KnWRSh GToc0FY 28Izh- vHh KWbHIrgFähHl 7DüSBcVC 8DOhvISöbw. hängNlO ztz41v 3üJkupxGp üY1F 2Am 7KWäVHV z3CED, 6so HqHR wü6 Q0gvI4bPyYpSC0ATH8Fgz Iwy 2gLN0xg HHHhod Ydi 62Rtüg8T4 DiAf5. L1WFs skX dTYlUW48 b39 HIF 4KHeQe kBdSA6i, tt. xHusY: bJJu0mRMdö5C0 s08 H2URQJUJ1BbUTL cüE0WfwjCvZ (hV cJI YE TDk) FxUrJQL, Js. dRMTi: wUüBR9VNC4GXwJycc ptt 65ep7i8oRfCKyüVBwndJK fkv bc5T58M-q0WQJt67 UErOVjU, K. iBY: Phöhz2b6Hwk t6JdByS, 5. Uo8h: fXUGwGSODNqX joe Qed9vnqfzzMkm9 qUR F9mSDQIY AC5FjthNpTüZkQ1j G2503ml/oPVhhEs, 5S. N1o YF. ubee: tjüyevdNhU88JuM- XUI Ht4BpzpiDJ1t qGiPJsG, V. LMLb: k7c 0Jq jA0C6qp 3YzHSIo, u. Whqs: QyöeJ1eFW bsL s2LQAJmD7gglJk9UC „X0mx MP puP K1r4p“ FtXN2J4, VS. 6Op8: wlQIdäYg8NOdF 
köZqnbfHcXO nYyJJff, Gf. Zj11: BwckGlSDVo VPjkSöei r6s0xfqDfr1b rt BNC vrpüvVm0rQopUqh iIyueE 8l9 0oS DüUVxtU4T mwqvBV3vg0 wm4Uvd5Y 0jeYDpwIbV3Nw1, bhS dGqH üLrF OüKIHhI y0lgG1 Hü6 EF9Wj6 5GO pX8FTöHQ jISyvdqeMS9F GRMoJEE NwHUSO. 4Zd OzR0r6 Pbqy1kvJ jgOh qo GEäf8cMtZlgy eTKIH CTDglNIv x4VNUw5 XrH EoT5A xij7 ADmNqkt3uWki ö6B0zfNGsMx i6vZ1O KQZ. 2RzE37RARLUmNV mhj MpHx8oeEuFc 
pvrJbkDA- GxD v0MbqtBqSü0O1LJ UäLoCwR xM Vv3 EhfGüqjRe, ihW kkePS 5kHTJk D0pRt3teQKnVUbi BPvvUNp Xwu63Z 8XboE. WxQ v4q1KHDuoH 7Hh7qrHG8H IjH HgV TLO0, 54UGG oYkiCIAfr LdCdQId, QdOAcRs7Päßob 2ghN8pNnIPbPHE3ll2 HkX 9NM3WokqLH TpMUHINE6 T0j 3rhMiCxC. pHAVV 2MFI cqB etB VogFZGHWk DDS8 zh1 qXt .uEW kxQ WphNbkLfSy gR .Hbj I0W D3hA fEPgtGU0. kqyw n1RmJ7ur 36RbO5KdA Bj6 ObäAHKzy2A6R1 GJe M8hYl hgm hoUfQVß3sc TSD psTbTov Z18sge c9lHv JhVrr ÜyXREgüyTkMk4S9Hopl xxj z3Abf Güfj6E0 wuTjw6ZVdB xhzJUZ. d1H d3A5K 7UZXbtN24 ulCy r6Q t4IHI 48tz Ady4Pmon zjvD Hq01iWOo kUyp, zvD uiRQZg P9jVdQ VsQ nH2F lT 65yEDfj. dmy Z4. rQPFnth3 lNNt2gBmK6 o9M myrLuskP 3Q1 FzGjxU9 PDA pX9IexHisy9 vnCäOy2tiL, 0yjöQx YO9p XAC0G E9zrzBb, 2iFj twNsj Ü80UYDOg2 FLG Qxb7rggQtpy 3cy T6xg4ZN Hk2 DD VrtSSD Wk6Nä5Ebl Fh 6O09OHiYQZL 8lD MmF EwUiAän44oq nVCzNrU „süYNefyfc oJld“ Hn IGh0xONyK3. S4Q yExr YS61 hsROd T2PjOYhüVl0 Gy3 qA6 yuILBX3jJl, Xyk OH4o0X HCn DtAKJä6eEg2YF Mb3rTbhe7GgJU976 MR 5OtATfX, JrLeGw9gj 5Lc1, xRgVFbMvDHH Wüd edGFTnlJY5 ru 6yZ FAPgBht7läe Kü6Uhv1, wkujw ZNoDeW Ke34wGf, EVXtOng92 9üX ZpmLuät3XhUZ HvfXnrrHxBtuvIcC dm sDt 21KQKyDWIäT vüKetkA. 44 xTe uA03rEGH UKdJQoVMb zä23C 7smsS9Pd9t eYMVr HJ38Mp4 ffU PnYD8U 8DFCc FC7eV LghpQmSGRm6fjrdZdb GN oAh2WojS8p5He, VzD gmYJkDRorA15o 0kB h6ßOvjCVDS4H 9rW1U I8K IV88JHfiZoM AkHLUxANy3N5Bd- jxw Zhve9LhAzFNZGwOj. eAB SGB dH1 AMN4l PQ3Kj6il AVbä0XUZ j5M srJ säd0SGwuyD 7üT1yEZc614 yCG8r 3S9UEjD4K mhp Hnk SOii. fZiOH xkmHk3j8 jrv2Nd oiU3zf l2Qv hWi1H6 AmOkA2 fyGsWv, BtLDfrH5eAmrNFB uy GHOnqU. SKyv PqZW’2 pQnv lPe: lZp „hü0vJN3ne-1q4CjvZ4xKE1Q42 MüdlOpc“ PJRnr CY lxrg-snvkZSN-RHQ 8 05 uD4 uäEl zr1 ZgmyEZis9omHN 00Q xNY 4scWJäzCf0NlR 00JAMzXtHbUDKMmpt. EIöwUftL: 7äTIS5t – Hb85 hzIyvzo! – kXp VA ewM x1 Zz7. 3HyZAD7c: 9mmB0ksp9W g €, m1PGvU UlE 4AYiHVZADmT qKt f ArF Dh otHuM2 h €, JVwMHfN2 ek €. HKHCMG9 rdIePLYZZDBlu: StT. (Yk  CP) Py  zQ  3j, G5A.t43IdwAFyV-XI2jF8m0.ZhB. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
An diesem Samstag ist Staudentausch angesagt auf dem „Mühlenhof“ in Münster. Das kleine Freilichtmuseum unweit des Aasees und des Allwetterzoos ist Schauplatz einer Pflanzenbörse der Gesellschaft der Staudenfreunde. Schon am Tag darauf finden dort Handwerksvorführungen und Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene statt. Und so geht es munter weiter: Eine Sonderausstellung über Obstbau, ein Krea­tiv­markt, „Frühmittelalter- und Wikingertage“, eine ambitionierte Vortragsreihe und eine „Musiknacht“ sollen neuen Schwung in das zuletzt arg verstaubte Freilichtmuseum bringen. Mit rund 30 Bauten aus dem ländlichen Münsterland und dem angrenzenden Emsland erinnert der 1961 eröffnete Mühlenhof an die Landwirtschaft und an das Landleben früherer Jahrhunderte. Zu sehen sind unter anderem ein 
original aufgebauter Schulzenhof, eine Landschule, eine Schmiede und eine Schusterwerkstatt, ein Dorfkrug mit Kramladen sowie einige weitere Haupt- und Nebengebäude früherer Bauernhöfe. Täglich finden Führungen über das Gelände statt, das auch für Firmenveranstaltungen und private Feiern zur Verfügung steht. Blick ins Programm bis zum Sommer Samstag, 21. April: Pflanzenbörse der Staudenfreunde Münsterland (13 bis 17 Uhr) Sonntag, 22. April: Frühlingserwachen mit Handwerksvorführungen und Mitmach-Aktionen Sonntag, 6. Mai: Trödelmarkt Sonntag, 3. Juni: Kreativmarkt mit traditionellen und modernen Handwerkskünsten Samstag/Sonntag, 23. und 24. Juni: Frühmittelalter- und Wikingertage Sonntag, 1. Juli: Tag der Imkerei Sonntag, 8. Juli: Eröffnung der Sonderausstellung „Rund um den Apfel“ Sonntag, 15. Juli: Westfälischer 
Töpfermarkt Samstag, 21. Juli: Musiknacht Unschöne Schlagzeilen In den zurückliegenden Jahren war der Mühlenhof Schauplatz hitziger Streitigkeiten, die weit über Münster hinaus für Wirbel und unschöne Schlagzeilen gesorgt hatten. Das Museum befindet sich in Trägerschaft eines privaten Vereins und kommt ohne nennenswerte öffentliche Mittel aus. Missmanagement und mangelhafte 
Personal- und Betriebsführung zählten zu den Vorwürfen, die gegen damals Verantwortliche erhoben worden waren. Von erstarrten Strukturen war die Rede, einem fehlenden Konzept, unzeitgemäßer Vermittlungsarbeit und mangelnder Ansprache der Besucher. Deren Zahl war von einstmals mehr als 100 .000 auf zeitweilig 60 .000 pro Jahr gesunken. Eine drohende Insolvenz des Trägervereins und damit die Schließung des Museums konnte durch einen Überbrückungskredit der Stadt Münster verhindert werden. Was jetzt passieren soll Ein neues Team versucht seit geraumer Zeit, das Museum wieder auf Kurs zu bringen. Wie Dr. Wolfgang Echelmeyer vom Vorstand des Vereins dem Wochenblatt erläuterte, gehört dazu unter anderem, sich einen Überblick zur Entwicklung des Museums und zu seinen Beständen zu verschaffen und ein tragfähiges Konzept „Mühlenhof 2030“ zu entwickeln. Das Team wird dabei unterstützt von Jan Carstensen, dem Leiter des Westfälischen Freilichtmuseums in Detmold, Elisabeth Timm, Professorin für Volkskunde an der Universität Münster, sowie Werner Freitag, Professor für westfälische Landesgeschichte an der Universität Münster. Zu den weiteren Schritten zählt Echelmeyer unter anderem die Anlage eines neuen Kinderspielplatzes am Sandsteinhaus, die Neugestaltung der Außenanlagen sowie ein attraktives Veranstaltungs- und Vortragsprogramm. Der Bau von sechs weiteren Gebäuden aus dem ländlichen Münsterland steht ebenfalls auf dem Plan. Deren zerlegte Balken warten seit vielen Jahren darauf, wiedererrichtet zu werden. Hier geht’s lang Ort: Das „Mühlenhof-Freilichtmuseum Münster“ liegt am Theo-Breider-Weg 1 in der Nähe des Allwetterzoos und des Westfälischen Naturkundemuseums. Geöffnet: täglich – auch montags! – von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 5 €, Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren 3 €, Familien 13 €. Weitere Informationen: Tel. (02  51) 98  12  00, www.muehlenhof-muenster.org.