Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Blaudruckerei in Lüdinghausen

"Letztmalige Ausstellung" und Keramik

Eine Einladungskarte sorgt für Aufsehen: Die Blaudruckerei in Lüdinghausen, Kreis Coesfeld, vor über 30 Jahren gegründet, lädt für dieses Wochenende zur „letztmaligen Ausstellung“.

Bald Vergangenheit? - Seit 1986 gibt es in Lüdinghausen die Blaudruckerei.

Die Blaudruckerei Schlüter in Lüdinghausen, Kreis Coesfeld, gilt als Inbegriff westfälischen Traditionshandwerks. Da sorgt es schon für gewisses Aufsehen, wenn Elke Schlüter, seit 1981 Betreiberin der Blaudruckerei zunächst in Nordkirchen, seit 1986 in Lüdinghausen, peer Postkarte für dieses Wochenende zur „letztmaligen Ausstellung“ einlädt.

Das „Cafe Indigo“, das zur Blaudruckerei gehört, wird in Kürze in jüngere Hände übergehen. Elke Schlüter aber weiterhin die Räumlichkeiten des Hauses dekorieren. Und ganz wichtig: „Die Blaudruckerei bleibt bestehen“, so die Gründerin. Außerdem hat sie in der oberen Etage eine Keramik-Malwerkstatt eingerichtet, in der Gäste Keramik selbst bemalten und gestalten können. „Es gibt also auch etwas Neues“, betont Schlüter.

Dazu zählen auch veränderte Öffnungszeiten. Die Blaudruckerei an der Münsterstraße ist künftig jeweils mittwochs, donnerstags und freitags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. (02591) 1759 geöffnet. Führungen werden ebenfalls weiterhin angeboten.

Die aktuelle Ausstellung mit Textilien in klassischem Blaudruck (Reservedruck) sowie wurde bereits am gestrigen 1. November geöffnet und ist bis zum morgigen Samstag, 3. November geöffnet. Autofahrer werden gebeten, die öffentlichen kostenfreien Parkplätze an der Burg Vischering zu benutzen.

www.blaudruckerei-luedinghausen.de