Zum Inhalt springen
11 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Möbelknöpfe krönen die Deckel

Bonbonnieren aus Einmachgläsern Digital Plus

Mit hübschen Möbelknöpfen werden aus einfachen Einkochgläsern elegante Bonbonnieren für Süßigkeiten oder Plätzchen. Sie sind eine tolle Deko oder Geschenkidee.

In den Einmachgläsern mit dekorativem Möbelknauf sind die Süßigkeiten auch ein Augenschmaus.

Diese Bonbonnieren sind ein Blickfang auf dem Tisch oder der Kommode. Sie locken zum Zugreifen. Bei genauem Hinsehen wird klar: Es handelt sich um einfache Einkochgläser, die durch einen eleganten Möbelknopf am Deckel zu Bonbonnieren "gekrönt" werden. Die Idee haben wir bei Landfrauen aus Delbrück-Boke im Kreis Paderborn entdeckt. Andrea Nitsche von den Boker Landfrauen erklärt, worauf es bei der Fertigung ankommt. Benötigt werden: Einkochgläser mi

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Diese Bonbonnieren sind ein Blickfang auf dem Tisch oder der Kommode. Sie locken zum Zugreifen. Bei genauem Hinsehen wird klar: Es handelt sich um einfache Einkochgläser, die durch einen eleganten Möbelknopf am Deckel zu Bonbonnieren "gekrönt" werden. Die Idee haben wir bei Landfrauen aus Delbrück-Boke im Kreis Paderborn entdeckt. Andrea Nitsche von den Boker Landfrauen erklärt, worauf es bei der Fertigung ankommt. Benötigt werden: Einkochgläser mit Glasdeckel. Möbelknöpfe. Sie sind in Deko-Geschäften, aber auch im Internet erhältlich und kosten je nach Größe 2 oder 3 €. Glasbohrer mit einem Durchmesser von 6 bis 8 mm. Kostenpunkt im Baumarkt etwa 6 bis 8 €. Zum Schutz vor winzigen Glassplittern am besten Arbeitshandschuhe und Schutzbrille tragen. Vorsichtig und mit viel Gefühl ins Glas bohren Und so geht's: Den Bohrer in eine Standbohrmaschine einspannen und ein Kantholz zum Unterlegen bereithalten. Das Glas an der Bohrstelle heiß sein kann, springt es, wenn es plötzlich auf etwas Kaltes gelegt oder ruckartig bewegt wird. Der Bohrer nutzt sich ab Der Glasbohrer wird mit der Zeit stumpf und das Glas springt. Nach ungefähr 50 Bohrungen muss er ausgetauscht werden, ist die Erfahrung der Boker Landfrauen. Spätestens wenn sich am Bohrloch Ausmuschelungen zeigen, ist es so weit. "Wer diese kleinen Tipps beachtet, der hat im Nu schöne Gefäße für eine Süßigkeiten-Bar, nette Geschenke für Freunde oder für einen Basar", fasst Andrea Nietsche zusammen. Das ist auch interessant: