Eröffnung der Weihnachtsbaumsaison

Weihnachtsbaum: Preis bleibt stabil Plus

Die Trockenheit konnte den Weihnachtsbäumen auch in diesem Jahr nichts anhaben, deshalb bleiben die Preise stabil. Beim Schnittgrün erwarten die Erzeuger künftig Engpässe.

Die Ernte der Weihnachtsbäume ist in vollem Gange. Seit Tagen heulen Motorsägen in den Kulturen. Voll beladene Wagen transportieren die eingenetzten Christäume aus den Schonungen auf die Höfe der Direktvermarkter und Händler. Am gestrigen Donnerstag wurde die Saison jetzt auch ganz offiziell eröffnet. Dabei informierten die Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger über die aktuellen Verkaufspreise: Mit durchschnittlich 18 bis 24 €/lfm bleiben die Preise für den Nordmann stabil.

Satt grün, trotz Trockenheit

Trockenheit und Wassermangel waren 2019 kein Problem für die Anbauer. „Die Bäume sind satt grün und gleichmäßig gewachsen“, sagte Eberhard Hennecke, Vorsitzender der Fachgruppe Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger im Landesverband Gartenbau NRW. Mit mehr als 600 Betrieben im Haupt- und Nebenerwerb ist das...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen