Ehrung

Verdienstkreuz für Landfrau Agnes Witschen

Landfrau Agnes Witschen, Präsidium des Deutschen Landfrauenverbandes und langjährige Vorsitzende des Landfrauenverbandes Weser-Ems, erhielt den Niedersächsischen Verdienstorden 1. Klasse.

Landfrauen machen sich startk für den ländlichen Raum. Agnes Witschen, langjährige Vorsitzende des Landfrauenverbandes Weser-Ems, wurde für ihre besonderen Leistungen für die Gesellschaft und den ländlichen Raum geehrt. Am Donnerstag, 6. Juni 2019, zeichnete Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast sie mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens aus. Mit großer Kompetenz verstehe es Agnes Witschen, die Interessen der Landfrauen landes- sowie bundesweit wahrzunehmen, heißt es in der Laudatio.

40 Jahre im Ehrenamt

Ihr ehrenamtliches Engagement reicht bereits über 40 Jahre zurück. Agnes Witschen war u.a. aktiv

  • als Vorsitzende der Katholischen Landjugendbewegung,
  • im Vorstand des Landfrauenvereins Bawinkel,
  • als stellvertretende Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Lingen,
  • als Mitglied im Kuratorium der Dorfhelferinnenstation Emsland.
  • Sie initiierte die Aktion „Kochen mit Kindern“ und setzte sich unter anderem für die Selbständigkeit und Lebensqualität älterer Menschen ein.
  • Von 2006 bis 2018 war Agnes Witschen Vorsitzende des Landfrauenverbandes Weser-Ems mit 30 000 Mitgliedern in 187 Landfrauenvereinen.

Aktiv im Präsidium des Deutschen Landfrauenverbandes

Witschen ist Mitglied des Präsidiums des Deutschen Landfrauenverbandes (dlv) und leitet dort den Fachausschuss für Sozial- und Gesellschaftspolitik. Zudem engagiert sie sich aktiv in verschiedenen gesellschaftlichen Themen der Landwirtschaft.

Hedwig Keppelhoff-Wiechert feiert 80. Geburtstag

"Eine starke Frau, ein Vorbild für uns!"

vor von wllv

Hedwig Keppelhoff-Wiechert, langjährige Präsidentin des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes (wllv) sowie des Deutschen Landfrauenverbandes (dlv), vollendete am Freitag (31. Mai 2019) ihr...

Die Deutschlandtour der jungen Landfrauen geht weiter. Das drittes Netzwerktreffen des Deutschen Landfrauenverbandes mit jungen Landfrauen fand kürzlich in Koblenz statt.


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen