Eine Friseurmeisterin gibt Tipps

Selbst die Haare schneiden

Ein langer Pony, Fransen im Nacken und graues Haar am Ansatz: Auch das sind Lockdown-Nebenwirkungen. Friseurmeisterin Sonja Tennyson-Lane erklärt, wie sich Form und Farbe selbst retten lassen.

Bis Mitte Dezember herrschte bei Sonja Tennyson-Lane in Telgte im Kreis Warendorf Hochbetrieb. Die Friseurmeisterin betreibt dort den Salon Cervalis. Jetzt sind alle Mitarbeiterinnen in Kurzarbeit und die Chefin muss immer wieder Tipps geben, wie sich ein Haarschnitt über die Zwangspause retten lässt. Ein paar hat sie verraten.

Mit Ruhe und Geduld: Hektik ist beim Haareschneiden ein schlechter Gefährte. Besser Zeit nehmen, die passenden Scheren (siehe Bild rechts) besorgen und sich vor dem Spiegel hinsetzen. Ein Handtuch über die Schultern legen.

Der richtige Kamm: Vor dem Schneiden die Haare sorgsam kämmen. Je dicker...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen