Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Kreislandfrauentag in Bochum

Frauen mit Biss

Beim Kreislandfrauentag Bochum lag Frauenpower in der Luft. Dr. Renate Sommer sprach über sichere Lebensmittel, Bochums Bürgermeisterin ist jetzt als neue Landfrau an Bord und Landfrauen mit Biss wurden geehrt.

Die ehemaligen Vorstandmitglieder wurden feierlich verabschiedet.

Die Bochumer Landfrauen lassen es bei allem Traditionsbewusstsein gern modern und brandaktuell zugehen. So wie bei der Wahl ihrer Veranstaltungsthemen. Mal geht es um Medienabhängigkeit, ein anderes Mal um Plastikmüll in den Weltmeeren. Auch beim Kreislandfrauentag am Freitag vergangener Woche in Hattingen stand mit „Kommerz kontra Verbraucherschutz: Wie sicher sind unsere Lebensmittel?“ ein Thema auf der Agenda, das in aller Munde ist.

Sichere Lebensmittel

Die EU hat die strengsten Vorschriften bei der Lebensmittelsicherheit weltweit. Dennoch werden durch Skandale immer wieder Vorwürfe laut, dass sich die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit der Lebensmittelindustrie beuge. Festrednerin Dr. Renate Sommer, Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP), ist auf das EU-Lebensmittelrecht spezialisiert. Sie hatte klare Worte. „Das ist falsch. Skandale gehen immer auf die kriminellen Aktivitäten einzelner zurück.“ Am Beispiel des Pferdefleischskandals erläuterte sie zwei wichtige Instrumente der Lebensmittelsicherheit, nämlich das Europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und die EU-Verord-nung zur Rückverfolgbarkeit. „Das EU-Lebensmittelrecht ist fundiert“, betonte die Agrarwissenschaftlerin und richtete den Blick auf die Gesetzgebung in der EU. Als MdEP mischt Renate Sommer hier kräftig mit. „Oberstes Gebot ist der Schutz des Verbrauchers“, konstatierte die Expertin.

Neues aus Bochum

Neben kompakten Infos zur Lebensmittelsicherheit erfuhren die 90 Gäste und Ehrengäste auch Neues aus dem Verband. Der Kreislandfrauenverband Bochum ist mit 150 Mitgliedern der kleinste Verband im Westfälisch-Lippischen Landfrauenverband. Die Mitgliederzahl ist mit 150 seit Jahren nahezu konstant. Seit Freitag vergangener Woche ist sogar eine Landfrau mehr an Bord – und zwar Bochums Bürgermeisterin Gabriela Schäfer. Sie sei gern bei den Landfrauen, so die 63-Jährige auf dem Kreislandfrauentag. „Warum sind sie denn noch kein Mitglied?“, fragte die Kreisvorsitzende Anne Kohlleppel. Als Antwort beantragte die Bürgermeisterin die Mitgliedschaft bei den Landfrauen.

Im Anschluss wurde der ehemalige Vorstand geehrt. Das neue Vorstandsteam sprach von "Frauen mit Biss" und dankte Helga Große Lembeck-Wahmann, Anne Vethacke, Renate Bendix, Marga Große-Oetringhaus und Karin Poth für ihren langjährigen Einsatz.