Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Advents- und Weihnachtsmärkte 2018

Es gibt wieder Glühwein

In vielen Städten und Gemeinden in Westfalen öffnen in diesen Tagen die Advents- und Weihnachtsmärkte. Aber wann und wo genau?

Unverwechselbar: Der Weihnachtsmarkt vor dem Historischen Rathaus in Paderborn.

Nun ist es wieder so weit: In diesen Tagen laden wieder die Advents- und Weihnachtsmärkte in Westfalen zum Besuch ein. Einige Märkte haben bereits geöffnet, so etwa in Bad Sassendorf, Dortmund, Hagen oder Siegen. Die meisten Kommunen warten indes die Grenze des Totensonntags (25. November) ab, ehe dort vom kommenden Montag an die Advents- und Weihnachtsmärkte öffnen.

In unserer Liste sind diejenigen Märkte aufgeführt, die in Westfalen auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen wollen und mindestens zwei Wochen lang geöffnet sind.

Bad Oeynhausen: 26. November bis 30. Dezember – geöffnet täglich 11 bis 21 Uhr, am 24. Dezember 11 bis 14 Uhr, am 25. Dezember geschlossen.

Bad Salzuflen: 28. November bis 30. Dezember – täglich 12 bis 21 Uhr, am 24. Dezember 10 bis 14 Uhr, am 25. Dezember geschlossen.

Bad Sassendorf: 22. bis 24. November sowie an den vier Adventswochenenden jeweils donnerstags und freitags 14 bis 19 Uhr, samstags und sonntags 11 bis 19 Uhr.

Bielefeld: 26. November bis 30. Dezember – täglich 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr, vom 24. bis 26. Dezember geschlossen.

Bocholt: 30. November bis 23. Dezember – täglich 12 bis 20 Uhr.

Bochum: 22. November bis 23. Dezember – täglich 12 bis 22 Uhr.

Dortmund: 22. November bis 30. Dezember – montags bis donnerstags 10 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr, sonntags 12 bis 21 Uhr. Am 24. Dezember 10 bis 14 Uhr, 26. Dezember 12 bis 21 Uhr, am 25. November und 25. Dezember geschlossen.

Gütersloh: 29. November bis 30. Dezember – montags bis freitags 11 bis 21 Uhr, samstags bis 22 Uhr, sonntags 14 bis 21 Uhr, am 25. und 26. Dezember geschlossen.

Hagen: 22. November bis 23. Dezember – montags bis donnerstags 11 bis 20.30 Uhr, freitags und samstags 11 bis 21 Uhr, sonntags 12 bis 20.30 Uhr. Am 25. November geschlossen.

Hamm: 26. November bis 23. Dezember – sonntags bis donnerstags 12 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr.

Hattingen: 26. November bis 23. Dezember – täglich von 12 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr.

Herford: 26. November bis 30. Dezember – montags bis mittwochs 11 bis 21 Uhr, donnerstags bis samstags 11 bis 22 Uhr, sonntags 14 bis 21 Uhr. Am 24. Dezember von 11 bis 14 Uhr geöffnet, am 25. und 26. Dezember geschlossen, am 30. Dezember von 12 bis 18 Uhr.

Herne: Seit dem 15. November bis 23. Dezember – montags bis samstags 10.30 bis 20 Uhr, am 25. November von 18 bis 20 Uhr.

Höxter: 29. November bis 24. Dezember – montags bis samstags 11 bis 19 Uhr, sonntags 14 bis 18 Uhr, 24. Dezember bis 13 Uhr.

Iserlohn: 22. November bis 24. Dezember – täglich 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr. Totensonntag geschlossen, am 24. Dezember von 11 bis 16 Uhr.

Lage: 7. bis 29. Dezember – montags bis freitags 15 bis 19 Uhr, samstags und sonntags 14 bis 19 Uhr. Vom 24. bis 26. Dezember geschlossen.

Lippstadt: 30. November bis 23. Dezember – montags bis mittwochs 14 bis 20 Uhr, donnerstags und freitags 14 bis 21 Uhr, samstags 12 bis 21 Uhr, sonntags 12 bis 20 Uhr.

Lüdenscheid: 27. November bis 30. Dezember – täglich 11 bis 21.30 Uhr. Am 24. Dezember 11 bis 13 Uhr.

Lünen: 22. November bis 23. Dezember – täglich 12 bis 20 Uhr.

Minden: 27. November bis 30. Dezember täglich 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr, sonntags 13 bis 20 Uhr. Am 24. Dezember von 11 bis 14 Uhr geöffnet, am 25. Dezember geschlossen, am 26. Dezember von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

Münster: 26. November bis 23. Dezember – sonntags bis donnerstags 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags 11 bis 21 Uhr.

Paderborn: 23. November bis 23. Dezember – täglich 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr, am 25. November geschlossen.

Recklinghausen: 23. November bis 23. Dezember – täglich 15 bis 20 Uhr, freitags bis 22 Uhr, samstags 11 bis 22 Uhr, sonntags 11 bis 20 Uhr, am 25. November geschlossen.

Rheine: 1. bis 22. Dezember – montags bis freitags 14 bis 19 Uhr, donnerstags bis 22 Uhr, samstags 11 bis 20 Uhr, sonntags 13 bis 19 Uhr.

Siegen: 23. November bis 23. Dezember – montags bis samstags 11 bis 21 Uhr, sonntags 11 bis 20 Uhr. Am Sonntag, 23. Dezember, von 11 bis 23 Uhr.

Soest: 26. November bis 22. Dezember – täglich 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr.

Unna: 26. November bis 23. Dezember – täglich 11 bis 19.30 Uhr.

Warendorf: 30. November bis 16. Dezember – montags bis donnerstags 14 bis 20 Uhr, freitags bis 22 Uhr, samstags 11 bis 22 Uhr, sonntags 11 bis 20 Uhr.

Wiedenbrück: 26. November bis 23. Dezember – montags bis donnerstags 14.30 bis 21 Uhr, freitags 14.30 bis 22 Uhr, samstags 12 bis 22 Uhr, sonntags 12 bis 21 Uhr.

Winterberg: 16. Dezember bis 7. Januar – täglich 14 bis 20 Uhr, in den Ferien 11 bis 20 Uhr. An den Feiertagen geöffnet: 24. Dezember 11 bis 15 Uhr, 25. Dezember 14 bis 20 Uhr, 26. Dezember 11 bis 20 Uhr, 1. Januar 14 bis 20 Uhr.

Witten: 22. November bis 23. Dezember täglich 11 bis 22 Uhr. Str.