Zum Inhalt springen
9 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ein Tag im Schloss mit Magiern und Taschenlampen

Mit einem vielseitigen Programm für Kinder und Erwachsene lockt der „Schlösser- und Burgentag“ an diesem Sonntag in das Münsterland.

Haus Heerfeld bei Liesborn zählt zu den eher weniger bekannten ehemaligen Adelssitzen in Westfalen und kann am Sonntag besucht werden.

Ist das Münsterland tatsächlich die Region mit den meisten Burgen und Schlössern in Deutschland? Wer das überprüfen möchte, kann an diesem Sonntag, 16. Juni, damit beginnen. Denn dann öffnen zum „Schlösser- und Burgentag“ immerhin mehr als 30 ehemalige Landadelssitze zwischen Liesborn und Bentheim, zwischen Rhede und Füchtorf für Besucher.

Bunte Vielfalt für alle

Mittelalterliche Wasserburgen laden ebenso zum Besuch ein wie „jüngere“, im 19. Jahrhundert erbaute Anlagen. Ehemalige Klöster auf dem Lande sind ebenso dabei wie Adelssitze in der Stadt, beispielsweise der Erbdrostenhof mitten in Münster. Allseits bekannt sind auch Burg Vischering bei Lüdinghausen oder die Schlösser Cappenberg und Nordkirchen, „das westfälische Versailles“. Sie alle sind beim Aktionstag natürlich mit von der Partie. Aber auch weniger bekannte Anlagen wie Haus Pröbsting bei Borken, Burg Wolfsberg in Lüdinghausen, Haus Heerfeld bei Liesborn oder Haus Visbeck bei Dülmen beteiligen sich mit Ausstellungen, Führungen und besonderen Aktionen.

Manche Häuser sind sogar ausschließlich an diesem Tag zu besichtigen, so etwa Burg Kakesbeck bei Lüdinghausen oder Schloss Steinfurt in Burgsteinfurt.

Die 30 teilnehmenden Schlösser und Burgen bieten Theater und Picknick, Zaubervorstellungen und Musik und auch Sportveranstaltungen. Burg Hülshoff beispielsweise, Geburtsort der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, lädt nicht etwa zu feinsinnigen Lesungen, sondern zum ganztägigen Basketballturnier. „Jazz meets Klassik“ heißt es hingegen in der Kolvenburg in Billerbeck.

Auf den Spuren von TKKG

Viele Schlösser und Burgen haben sich am Aktionstag auf den Besuch von Familien spezialisiert. Im Wasserschloss Haus Rhede etwa gibt es Taschenlampen-Führungen.

Die barocke Loburg bei Ostbevern, die ein Internat beherbergt, präsentiert eine Ausstellung zum Kinderkrimi-Klassiker TKKG. Teile des kürzlich gestarteten Kinofilms „TKKG – Jede Legende hat ihren Anfang“ wurden auf Schloss Loburg gedreht. Deshalb gibt es auch eine eigene TKKG-Tour durch das Schloss.

Auf Burg Vischering bei Lüdinghausen treten Zauberer des „Magischen Zirkels“ auf. Außerdem gibt es dort ein kostenfreies Konzert der Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige“ sowie historische Kinderspiele zum Ausprobieren.

Weitere Informationen

Die genauen Angebote, Daten und Öffnungszeiten sowie die Adressen und weitere Informationen sind auf der eigens eingerichteten Internetseite zu finden. Str.

www.schloessertag.de