Kühlen: Null Grad oder sogar Vakuum?

In vielen Haushalten ist der Kühlschrank regelmäßig gut gefüllt, aber auch sinnvoll geordnet? Moderne Kühlgeräte sind mit diversen Spezialfächern ausgestattet mit unterschiedlichen Temperaturen und Feuchtigkeitsbereichen.

In vielen Haushalten ist der Kühlschrank regelmäßig gut gefüllt, aber auch sinnvoll geordnet? Moderne Kühlgeräte sind mit diversen Spezialfächern ausgestattet mit unterschiedlichen Temperaturen und Feuchtigkeitsbereichen.

Sie ermöglichen eine verbesserte Lagerung und erhalten länger Vitamine, Geschmack und Frische, meldet die Initative Hausgeräte+.

Im Null-Grad-Fach liegt die Temperatur knapp über 0°C, wodurch Lebensmittel in der Regel länger frisch bleiben als im normalen Kühlschrankteil. Die Luftfeuchtigkeit lässt sich oft zusätzlich regulieren. So eignet sich ein feuchtes Null-Grad-Fach, beispielsweise mit 90% Luftfeuchte, für unverpackte Salate, Gemüse und Früchte. Kalt und trocken, bei nur rund 45% Luftfeuchte, bietet es dagegen eher optimale Bedingungen für Fleisch, Wurst, Milchprodukte und Fisch. Manche Hersteller bieten dahingehend auch ein spezielles Fisch-Fach an, das sich ebenso für die Fleischlagerung eignet.

Lässt sich auch die Temperatur flexibel regeln, kann sogar kälteempfindliches Obst, beispielsweise Südfrüchte, einen Platz im Kühlschrank finden. Dafür bieten einige Hersteller auch ein sogenanntes Kellerfach an. Mit bis zu 14°C ist es dort deutlich wärmer als im normalen Kühlschrankteil. So eignet sich das Fach ebenfalls für die Lagerung von kälteempfindlichen Lebensmitteln wie Kartoffeln oder auch Getränken, die nicht zu kalt sein sollen.

Eine neuere Variante ist das Vakuumfach, eine spezielle Schublade, die sich per Tastendruck vakuumversiegeln lässt. So wird der Luft Sauerstoff entzogen. Dadurch sollen Vitamine und andere Nährstoffe länger erhalten bleiben und die Lebensmittel nicht so schnell verderben. Damit ist das Fach besonders für empfindliche Lebensmittel wie Fisch und Fleisch geeignet.

Tipp: Verbraucher sollten sich vor dem Kauf gut überlegen, welche Spezialfächer, Geräte- und Fachgrößen für ihren regelmäßigen Kühlvorrat besonders geeignet sind.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen