Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Grillfest-Spuren beseitigen

Den Grillrost am besten direkt nach dem Grillen säubern. Foto: B. Lütke Hockenbeck

Sommerzeit ist für viele Grillzeit. Hier sind einige Tipps des Forum Waschen, um die Spuren anschließend einfach zu beseitigen:

Grillrost reinigen

Der Grillrost lässt sich einfach reinigen, wenn er vorher mit Öl oder Fett eingerieben wurde. Nach dem Grillen möglichst sofort die Rückstände von Marinade, Fleisch und Gemüse entfernen. Falls Reste vom Grillgut anhaften, diese mit Papier abreiben, dann den Rost mit Wasser, Spülmittel und einem Scheuerschwamm säubern. Alternativ den Rost nach dem Abkühlen in feuchtes Zeitungspapier einwickeln. Nach einigen Stunden Einwirkzeit die Verschmutzungen mit Scheuerschwamm und Spülmittellauge entfernen. Sind die Grillrückstände erst einmal eingebrannt und verkrustet, hilft der Einsatz von speziellen Grill- oder Backofenreinigern.

Arbeitsflächen, Schneidbretter und Geschirr

Für rohe und gegarte Lebensmittel stets unterschiedliche Bestecke, Schneidbretter, Teller und Platten benutzen, um die Übertragung von Keimen zu vermeiden. Schneidbretter aus Kunststoff, Porzellan und Edelstahlplatten sowie Essensgeschirr können in den Geschirrspüler. Nicht spülmaschinen geeignete Schneidbretter aus Holz sowie Messer sind mit heißem Wasser und Spülmittel abzuwaschen.

Kleidung und Tischwäsche

Starke Fettflecken auf Stoff sind mit einem Fleckentferner wie Gallseife vorzubehandeln. Eiweißhaltige Flecken, beispielsweise aus Eigelb, Blut oder von Dips vertragen nur kaltes Wasser. Denn Eiweiß lässt sich bei einer Behandlung mit heißem Wasser noch schlechter auswaschen, da es bei über 40 °C gerinnt. Textilien mit Eiweißflecken sofort in kaltem Wasser einweichen. Verschmutzungen von Tomatensoßen umgehend mit kaltem Wasser ausspülen, bevor sie eintrocknen.

Sitzpolster

Bei wasserlöslichen Flecken hilft zunächst das Auswaschen mit warmem Wasser und zwar möglichst bevor der Schmutz eintrocknet. Bei fetthaltigen Flecken dem Wasser etwas Feinwaschmittel zufügen. Vorher ist es ratsam, an einer verdeckten Stelle des Polsters zu testen, ob der Stoff abfärbt. Färbt er nicht ab, den Fleck nach dem Einweichen mit einem Schwamm oder einer weichen Bürste ausreiben. Anschließend den Schaum mit einem Schwamm und klarem Wasser entfernen. Prö