Arthrose

Was Arthrose im Knie begünstigt

Ein Knirschen in den Gelenken ist oft Anzeichen einer beginnenden Arthrose. Dabei nutzen sich Gelenke über das altersübliche Maß ab. Aber warum ist das so? Und wie lässt sich der Verschleiß behandeln?

Elefanten haben keine Arthrose – zumindest nicht wenn sie in freier Wildbahn herumlaufen. Und das obwohl mehrere Tonnen an Gewicht auf ihren Gelenken lasten. In Gefangenschaft sieht das anders: Gehäuft werden Elefanten mit Gelenkproblemen aus der Zooapotheke mit Medikamenten zur Linderung ihrer Beschwerden versorgt. Grund dafür sind harte Böden, Übergewicht und vor allem mangelnde Bewegung. Diese Ursachen lassen sich so teilweise auf den Menschen übertragen.

Was zu einer Arthrose führt

Über die Hälfte unserer Bevölkerung leidet im Rentenalter an Gelenkverschleiß. Übergewicht und Bewegungsarmut sind wesentliche Risikofaktoren dafür. Doch es trifft auch junge schlanke Menschen.

Eine Kniearthrose verläuft in Stadien: Zunächst dünnt der Knorpel leicht aus, raut auf und bekommt feine Risse. Der elastische Knorpel wird dann durch minderwertiges Gewebe ersetzt, auch Knochenneubildungen sind möglich. Im weiteren Verlauf treten Knorpelgeschwüre und -löcher in der Lauffläche...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen