Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Apotheken-Notdienste neu geregelt

Seit dem 1. Januar 2012 sind die Apotheken-Notdienste in Westfalen-Lippe neu geregelt. Die durchschnittliche Entfernung zur nächsten diensthabenden Apotheke soll in ländlichen Regionen bei 8,6 km liegen.

Der Notdienst der Apotheken wird in Westfalen-Lippe künftig zentral geregelt. Foto: ABDA

Hoffentlich wird es nicht so chaotisch wie bei der Neuregelung des ärztlichen Notdienstes. Das mag mancher denken, der damals stundenlang auf einen Notarzt gewartet hat. Aber keine Panik: Ja, die Apothekerkammer Westfalen-Lippe hat ein neues Notdienstsystem entwickelt, das zum Jahresbeginn 2012 starten wird.

Aber ein Besuch in einer Apotheke ist nicht mit einem Besuch in einer Notfallpraxis und schon gar nicht mit dem Warten auf einen Notarzt zu vergleichen. Wie die neue Regelung aussieht, das erklärten Vertreter der Apothekerkammer Westfalen-Lippe während eines Pressegesprächs anlässlich der Kammerversammlung der Apothekerkammer am Mittwoch vergangener Woche in Münster.

Zentrale Notdienstregelung

Bisher gab es in Westfalen-Lippe 95 isolierte Notdienstkreise, die den Notdienst in Eigenregie regelten, erklärte Dr. Andreas Walter, Geschäftsführer der Apothekerkammer. Eine Neuorganisation der Notdienste sei unter anderem deshalb notwendig, weil die Zahl der Apotheken in Westfalen-Lippe kontinuierlich sinke, betonte er. Derzeit gebe es in Westfalen-Lippe 2199 Apotheken. Das sei der niedrigste Wert seit 25 Jahren.

Um trotz dieser Entwicklung eine flächendeckende Versorgung im Notdienst zu gewährleisten, löst die Kammer die bisherigen Notdienstkreise auf. Zum Jahreswechsel tritt dann ein flächendeckendes Notdienstnetz inkraft. Davon verspricht sich die Kammer eine Verbesserung für die Apotheker wie auch für die Patienten. Mit dem neuen System sollen dem Patienten gleich mehrere diensthabende Apotheken in seinem Umfeld zur Verfügung stehen.

Kostenlose Rufnummer

Welche Apotheke dienstbereit ist, können die Kunden auf unterschiedliche Weise herausfinden. Sofern sie vorher eine Notfallpraxis aufgesucht haben, erfahren sie den Standort der nächstgelegenen Apotheke dort. Andernfalls können sie sich über die zentrale Telefonnummer 0800  00  22  8  33, die aus dem deutschen Festnetz kostenlos ist, informieren.

Oder der Kunde schickt eine SMS mit dem Inhalt „apo“ an die Nummer 22  8  33. Er wird dann gebeten, der Ortung seines Standortes zuzustimmen. Nachdem er darauf mit „ja“ geantwortet hat, werden ihm per SMS die nächstgelegen Notdienst-Apotheken mit Adresse, Öffnungszeiten und Telefonnummer übermittelt. Wulfekotte

Auch auf der Internetseite der Apothekerkammer können Kunden herausfinden, welche Apotheke dienstbereit ist.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in Wochenblatt-Folge 49 auf den Gesundheitsseiten.