Pflanz- und Pflegetipp

Kletterrosen: Auf den Standort kommt es an Plus

Über Rosen gibt es viele Irrtümer. Zum Beispiel, dass sie nur an der Südseite gedeihen. Im Kreislehrgarten Steinfurt testete ein Gärtnerteam, wo und wie rankende Rosen am besten wachsen.

Verhätscheln ist nicht! In Steinfurt kommen wirklich nur die Harten in den Garten ­– das gilt auch für Kletterrosen. 38 verschiedene Sorten gedeihen im Kreislehrgarten. Vor allem öfterblühende Sorten beranken Zäune und Rankgerüste. Hinzu kommen Ramblerrosen. Das sind besonders stark wachsende Kletterer. Alle Rosen kommen ohne Winterschutz und chemischen Pflanzenschutz aus. So zeigt sich nach einiger Zeit deutlich, welche Sorten robust sind und wo sie sich wohlfühlen.

Ideal: Ost- und Westseite

Der ideale Pflanzplatz für Rosen ist vollsonnig, aber ohne stauende Hitze. Somit ist die Südfassade eines Hauses für...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Reicht der Schnitt bei der Rose?

vor von Dr. Marianne Klug (24.11.2016 - Folge 47)

Gartenarbeiten im März

vor von Angelika Laumann

Kirschlorbeer ist weiß gepudert

vor von Klaus Krohme, Kreislehrgarten Steinfurt

Rosen sind die Klimagewinner

vor von Angelika Laumann

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen