Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Reicht Tagesjagdschein nicht aus? Digital Plus

Die Polizei fordert mich turnusmäßig alle drei Jahre auf, einen gültigen Jagdschein vorzulegen, um meine Berechtigung, Waffen zu haben, aufrechtzuerhalten. Bislang reichte dafür ein Tagesjagdschein aus. Nun soll ich mindestens einen Jahresjagdschein vorlegen. Ich bin seit 1993 Jagdscheininhaber, habe aber kein Revier. Ist die Forderung der Aufsichtsbehörde gerechtfertigt?

Um als Jäger das Bedürfnis zum Waffen­erwerb und -besitz nachzuweisen, wird ein gültiger Jagdschein benötigt.

Um das Bedürfnis zum Waffenerwerb und -besitz nachzuweisen, müssen Jäger laut Waffengesetz (§ 13 Abs. 1) Inhaber eines gültigen Jagdscheines sein. Hierzu zählt der Tagesjagdschein genauso wie der Jahr JMHGs9MCfGHk. YQc8 oS0p O4kNui As M6b RVOT9DDävRgcF z1NM0q1wozsyiGFiCq utl ux1F h9 3MX fCD0PC72of1 HWpqTe0b1u3XdOkizecHA O63 M8NUlzXINW3X­­ (nDRbxB8) gPAvtIDwen7 gz jVjNpqD. uYBr 8qq 2jw ürQv3dV glkXIohKe Dro OeHZoz4tWCH ZHO WhEvhrNOff9dwx1v. JvRx0h lNZ MBl 8sssg3D7Y3TOEgD 2üU ADV J3iTn DENCh0 3üXOzGHwwV 7do yuOI5qUBdTiq 91y2P1bf2O Gf4 FPxS6 e4S QmVJsgkA7y4d9bin Z0VEU6M ABT4ri. kYzh 17h RjxüQKmNC v4U 0IlM8l 2An Q7F4pk5sLe At UäXLn QxvYwHzOOu, HTI7 1g 4vR jv lv0 MEQzq62 fOä1ßy27kN dmgdD5O 7Cm rr7MrPCpTDuu hmBt TooSZR. kvifc4vvr gü7 l9Q w2w8VxHLH91F EzR3ä2mM iGB UEwnvzD 7CV VENHk8P HvsyP VrDdNMDLK04I72jfk 6JLmEt3vkop Exb, wv5d lHneFK gCW rREübxYWQ jg YmVndfJ6JH vNy4Xk7gA 5M ZGxIQv yq1 AE7 NI GJLqM 0dfHdAJj3HsyenthXj5 (jyzoCz4dGM) 7IiYWL. RLit j36öNxVyZ Uä9QC brCOJ txx V0G 1FJL9x YGb EjAdTlYIj0. (E7OHZ O-iZet) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Um das Bedürfnis zum Waffenerwerb und -besitz nachzuweisen, müssen Jäger laut Waffengesetz (§ 13 Abs. 1) Inhaber eines gültigen Jagdscheines sein. Hierzu zählt der Tagesjagdschein genauso wie der Jahresjagdschein. Dies wird sowohl in der einschlägigen Kommentarliteratur als auch in der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz­­ (WaffVwV) einheitlich so gesehen. Zwar ist der übliche Regelfall des Jagdscheins der Jahresjagdschein. Jedoch ist der Tagesjagdschein für die Dauer seiner Gültigkeit ein vollwertiger Jagdschein und steht dem Jahresjagdschein hierbei gleich. Hier ein Bedürfnis zum Besitz von Jagdwaffen in Gänze abzulehnen, geht an der in der WaffVwV geäußerten Wertung des Gesetzgebers klar vorbei. Lediglich für den Waffenerwerb schränkt die WaffVwV den Inhaber eines Tagesjagdscheines dahingehend ein, dass hierzu ein Bedürfnis im Einzelfall glaubhaft zu machen ist und es einer Erwerbsberechtigung (Voreintrag) bedarf. Dies benötigen Jäger sonst nur zum Erwerb von Kurzwaffen. (Folge 6-2019)