Zum Inhalt springen
2 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ein Bier nach der Jagd? Digital Plus

Nach Bewegungsjagden ist oft noch ein gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer, wo neben alkoholfreien manchmal auch alkoholhaltige Getränke angeboten werden. Darf man als Jäger nach dem Genuss von einer Flasche Bier noch das vorbildlich verschlossene Gewehr im Pkw nach Hause transportieren, ohne dass man bei einer eventuellen Kontrolle als unzuverlässig eingestuft wird?

Wer noch mit der Waffe nach Hause fahren muss, sollte es beim geselligen Zusammensein nach einer Gesellschaftsjagd – dem „Schüsseltreiben“ – bei alkoholfreien Getränken belassen.

Das Waffenrecht differenziert beim Waffenbesitz zwischen dem Aufbewahren, Transportieren, Führen und Schießen von bzw. mit Schusswaffen. Bei den drei letztgenannten Handhabungsformen handelt es sich um den Umgang mit Schusswaffen, also die unmittelbare Besitzausübung daran. Die Rechtsprechung ist...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Das Waffenrecht differenziert beim Waffenbesitz zwischen dem Aufbewahren, Transportieren, Führen und Schießen von bzw. mit Schusswaffen. Bei den drei letztgenannten Handhabungsformen handelt es sich um den Umgang mit Schusswaffen, also die unmittelbare Besitzausübung daran. Die Rechtsprechung ist sehr streng und erwartet vom Waffenbesitzer, dass er beim Umgang mit Schusswaffen grundsätzlich nüchtern ist. Schon eine leichte Alkoholisierung beim Umgang mit Schusswaffen, auch wenn diese noch unterhalb der verkehrsrechtlich relevanten Schwelle von 0,5 Promille Blutalkoholkonzen­tration liegt, kann deshalb dazu führen, dass ein Waffenbesitzer von der Waffenbehörde als unzuverlässig eingestuft wird. Jägern ist daher auch im Anschluss an eine Gesellschaftsjagd dringend anzuraten, es beim geselligen Zusammensein bei alkoholfreien Getränken zu belassen oder die Waffe zunächst nach Hause zu bringen und erst danach zum Schüsseltreiben zurückzukehren. (Folge 2-2020)