Würmer in Kirschen Plus

In unseren Süßkirschen befinden sich in diesem Jahr Würmer. Was kann ich vorbeugend tun, damit ich im nächsten Jahr wurmfreie Kirschen ernten kann?

In diesem Jahr kann man sich in vielen Hausgärten über einen sehr guten Behang mit Süßkirschen freuen. Vorausgegangen waren eine eindrucksvolle Blüte bei trocken-warmer Frühjahrswitterung und eine gute Befruchtung durch Insekten und Windbestäubung. Mit der laufenden Ernte und Verarbeitung treten nun die Larven der Kirschfruchtfliege ins Bewusstsein.

Die Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) ist einer der wichtigsten Schädlinge im Kirschenanbau. Die Fliege gehört zu den Frucht- und Gemüsefliegen. Das erwachsene Tier sieht bei einer Größe von etwa 3,5 bis 5 mm den Stubenfliegen ähnlich. Typisch sind ein gelbliches Rückenschild und durchsichtige Flügel mit schwarzen Längsstreifen. Die Larven sind als weißliche, beinlose Maden bekannt, die sich in Steinnähe aufhalten. Sie sind je nach Alter und Reifungsfraß ca. 0,5 bis 4 mm lang. Die Verpuppung erfolgt im Boden in gelblichen, schma­len Tönnchenpuppen mit einer Generation pro Jahr.

Die Tiere überwintern als Puppe im Boden, der Schlupf ist witterungsabhängig und tritt im Durchschnitt der Jahre ab Mitte Mai auf. Ein guter Indikator ist...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen