Welche Marienkäfer? Plus

In den zurückliegenden Jahren treten vermehrt ungewöhnlich aussehende Marienkäfer auf. Woher kommen diese Käfer? Stellen sie eine Gefahr dar, und was kann man gegen sie tun?

Es handelt sich um den Asiatischen Marienkäfer Harmonia axyridis (Pallas 1773). Der Asiatische Marienkäfer, der gelegentlich auch als Harlekinkäfer bezeichnet wird, ist etwa 6 bis 8 mm groß und in der Färbung recht variabel. Die häufigste Form weist insgesamt 19 dunkle Punkte auf den beiden orangefarbenen Flügeldecken auf und der helle Halsschild ist durch eine M-förmige, dunkle Zeichnung charakterisiert. Es gibt aber auch Käfer mit weniger Punkten oder vorwiegend schwarze Exemplare. Die Larven dieses Marienkäfers sind im Gegensatz zu den heimischen Arten recht auffällig gestaltet. Auf dem Rücken des eher dunkel gefärbten Körpers fällt eine große rötliche Zeichnung in U-Form auf, weiterhin finden sich dort zwei- oder dreispitzige Fortsätze.

Dieser Käfer, der...

Ähnliche Artikel


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen