„Mehl“ hinter der Gefriertruhe – was tun? Plus

Vor 16 Jahren sind wir in unser neues Haus eingezogen. Anfangs hatten wir immer wieder Probleme mit Ameisen. Seit einigen Jahren sehen wir keine mehr, finden aber regelmäßig im Frühjahr ein gräuliches Mehl, vor allem im Vorrat hinter der Gefriertruhe. Was kann das sein?

Sie haben den Müll einer Ameisenkolonie gefunden. Die Tiere ­befördern ihn aus dem Nest und dann liegt er hinter der Gefriertruhe. Das Mehl aus Ihrer Probe enthielt vor allem zernagtes Substrat und Teile von Ameisen.

Als Verursacher kommt wahrscheinlich die Rotrückige Hausameise (Lasius brunneus) infrage. Diese auch als Holzameisen ­bezeichneten Insekten bilden ­Staaten und differenzieren sich in Kasten, also in die geflügelten männlichen und weiblichen ­Ge­schlechts­tiere sowie die ungeflügelten Arbeiterinnen. Schon ­eine Königin, ein einzelnes be­gattetes Weibchen also, reicht aus, um eine neue Kolonie zu be­gründen.

Holzameisen ernähren sich von zuckerhaltigen Substanzen, aber auch von...

Ähnliche Artikel

Ameisen im Wohnhaus

vor von Dr. Michael Klenner

Was tun gegen Holzameisen im Haus?

vor von Dr. Michael Klenner (02.07.2015 - Folge 27)

Ameisen im Haus

vor von Dr. Michael Klenner (18.06.2009)

Ameisenplage im Haus

vor von Dr. Michael Klenner (05.04.2013)

Ameisen im Haus

vor von Dr. Michael Klenner (11.08.2016 - Folge 32)

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen