Luftröhrenwürmer beim Geflügel Plus

Ich halte in einem Auslauf verschiedene Geflügelrassen, etwa Fasane, Puten, Perl- und Zwerghühner. Außerdem laufen dort Kaninchen und Meerschweinchen. Bei den Küken habe ich jedes Jahr das Problem, dass sie Luftröhrenwürmer haben. Der Tierarzt meint, dass das von den Regenwürmern im Boden kommt. Können wir den Boden irgendwie behandeln, sodass das Problem nicht mehr auftritt?

Der Luftröhrenwurm lat. Syngamus trachea lebt paarweise in Dauerkopulation in der Luftröhre und den Bronchien des Geflügels. Die miteinander verbundenen männlichen und weiblichen Würmer formen gemeinsam ein Y. Die Eier des Luftröhrenwurms gelangen mit dem Trachealschleim in die Schnabelhöhle und werden dann abgeschluckt. Sie gelangen dann nach einer Magen-Darm-Passage mit dem Kot in die Umwelt. Dort bleiben sie bis zu neun Monaten infektionsfähig, überstehen in unseren Breiten den Winter in...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen