Knochen für den Hund? Plus

Unser Hund nagt sehr gerne an Knochen. Für gewöhnlich verfüttere ich nur Rinderknochen – ein- bis zweimal pro Monat. Ich hörte, dass Geflügelknochen splittern und den Hund verletzen können. Sind Knochen von Reh- oder Schwarzwild für den Hund unbedenklich?

Zu einem beliebten Kauartikel für Hunde zählt der Knochen. Sie sind schwer zu zerkleinern und erfordern langes Kauen und Rupfen. Die Fütterung von rohen und vor allem gekochten Knochen ist für unsere Haushunde nicht ganz unbedenklich. Häufig kommt es bei Benagen durch die enormen Kräfte des Hundemauls zum Zersplittern der Knochen, insbesondere bei kleineren Knochen. Hierzu zählen im Regelfall auch die Knochen vom Reh- und Schwarzwild sowie von Geflügel. Beim Verzehr von ­rohem Schwarzwild (Wildschwein) besteht zudem die Gefahr einer Ansteckung mit dem Aujeszky-Virus, welche für den Hund tödlich endet.

Die...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen