Spaltaxt, worauf beim Kauf achten? Plus

Ich war kürzlich im Baumarkt, um eine Spaltaxt zu kaufen. Das Angebot war jedoch so vielfältig, dass ich mich nicht entscheiden konnte. Worauf muss man bei einer Spaltaxt unbedingt achten?

Äxte müssen heute nach DIN mindestens aus C45-Stahl bestehen und werden meist im Gesenk geschmiedet. Dabei erhält ein glühendes Stück Stahl zwischen zwei Formen unter hohem Druck seine endgültige Ausformung. Einzelne Hersteller setzen auch heute noch auf das Handschmieden. Die Materialqualität erhöht sich dadurch nicht, der Preis liegt jedoch meist über dem maschinell gefertigter Produkte. Durch die Verwendung von Stählen mit einem höheren Kohlenstoffanteil, beispielsweise C60, kann der Axtkopf im späteren Härteprozess eine größere Härte erhalten. Die Schneide bleibt dann länger scharf, ist aber auch etwas spröder, bekommt leichter Scharten und lässt sich schwerer schärfen.

Der Axtkopf muss selbstverständlich gerade aufgestielt sein, sodass Schneide und Stiel fluchten. Ganz besonders wichtig ist der feste Sitz des Axtkopfes auf dem Stiel. Eine doppelte Verkeilung mit einem Holz- und einem Kunststoff- oder Metallkeilen ist das Mindeste...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen