Ehemann will EM-Rente beantragen Plus

Mein Ehemann, Haupterwerbslandwirt, ist gesundheitlich angeschlagen. Deshalb möchte er die Erwerbsminderungsrente (EM-Rente) bei der Alterskasse beantragen. Falls sie genehmigt wird: Wie viele Stunden darf er dann pro Woche arbeiten? Muss er den Hof verpachten, um die Rente zu bekommen?

Landwirte haben Anspruch auf Rente wegen Erwerbsminderung, wenn sie teilweise oder voll erwerbsgemindert sind, in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung mindestens drei Jahre Pflichtbeiträge zur Alterskasse gezahlt haben und vor Eintritt der Erwerbsminderung die erforderliche Wartezeit von fünf Jahren erfüllt haben.

Teilweise Erwerbsminderung liegt vor, wenn der Versicherte wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit nicht in der Lage ist, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Erwerbsunfähig? Was folgt?

vor von Ulrich Kock (08.01.2015 - Folge 2)

Rente gekürzt?

vor von Ulrich Kock (23.02.2017 - Folge 8)

Warum darf die Ehefrau Hof nicht pachten?

vor von Ulrich Kock (13.11.2014 - Folge 46)

EM-Rente der Tochter gekürzt?

vor von Jörg Uennigmann, WLV

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen