Kann ältester Sohn den Hof erben? Plus

Der älteste Sohn soll laut Testament unseren Hof erben. Zwar ist er noch in der Höfeordnung, doch alle Flächen, 20 ha, sind fremd verpachtet. Unser Sohn ist außerlandwirtschaftlich tätig. Sollte ich den Hof aus der Höfeordnung nehmen? Eine Alternative wäre, den Betrieb aufzuteilen, da wir noch zwei weitere Kinder haben.

Da Sie alle Flächen verpachtet haben, stellt sich die Frage, ob es sich noch um einen Hof im Sinne der Höfeordnung handelt. Das entscheidet sich danach, ob der Hofvermerk im Grundbuch eingetragen ist. Das ist bei Ihnen der Fall. Allerdings kann auch „außerhalb des Grundbuchs“ die Hofeigenschaft erlöschen, wenn die wirtschaftliche Betriebseinheit endgültig aufgelöst wurde.

Hier kommt es stets auf die Umstände des Einzelfalls an, insbesondere, ob noch lebendes und totes Inventar vorhanden ist, die Hofstelle noch intakt ist und die Flächen verpachtet sind. Sind alle Flächen langfristig und kleinparzelliert verpachtet, ist die...

Ähnliche Artikel

Kein Hoferbe: Was tun?

vor von Jan-Henrik Schulze-Steinen (24.12.2015 - Folge 52/52-2015)

Hofvermerk löschen?

vor von Hubertus Schmitte (17.01.2013)

Behindertes Kind als Hoferbe?

vor von Jan-Henrik Schulze-Steinen (13.03.2014 – Folge 11)

Hat Hoferbe Flächen veräußert?

vor von Jan-Henrik Schulze-Steinen (24.01.2013)

Muss Sohn wirtschaftsfähig sein?

vor von Hubertus Schmitte (25.04.2013)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen