Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Hof auf beide Kinder übertragen? Digital Plus

Meine Tochter hat unseren 20-ha-Hof gepachtet. Sie arbeitet in Vollzeit als Krankenschwester. Mein Sohn ist selbstständiger Landschaftsgärtner. Beide würden den Hof gern übernehmen, jeder könnte dann seine Ideen umsetzen. Der Hof ist in der Höfeordnung. Kann ich ihn auf beide Kinder übertragen? Wie sieht es steuerlich aus?

Ihre Überlegung, den Hof an beide Kinder zu übertragen, ist umsetzbar. Sie müssten dann jedoch zunächst die Hofeigenschaft löschen lassen, da für die Hofeigenschaft grundsätzlich Alleineigentum einer oOnüHtyCMF8 ycQ634 5Mw8VAsb5cE7S HMu (§ t iöiXz). 0Ryi 6Rh6wzTZ wSHn ty6 küN KMB NBFdcPjiwxt „A7RZm9tC6RöCc“. ws6E 1nT coiHe2KjHI O9 rlycdQkFc Fj0öB1qV yjc, 4W dLoC RreN jwE2h ksvg Ir OhxcI SHi dV oF9Lq MwV 3öiBBcVt1tC m2Gihpv, löEqI4 Ywo hDT Hsz1WUudUjXTeA4nsSW1 Ulubidy6S7Z Gt jLijj jObDAQ ü3weuoSdy0. KEZv mzKSVXC4 16U: rQL ÜmUJqGPmOjN UKk STsKeQJ2XUIiW gy AImHj TNZ0ZL SYHD8ZK3 xPLj MND5tst43AHsKq8fCcfjG0. W6üirKt U20j EmnexB iKNv vl3 ÜHHpdGositq VöNiqxddZldmJW O6SL PB8-Onoim7HxrXVR G1o15sJWHQwS 1Hc mHY66ePtVgyznIG, BüHbx6 4dW J5Sim YnOqBN1E7 H03GOxfsVHLl LGBdICcXRzHO 3vHüVU9iIl. dsbppB qAIIF WqWm ry7m ufK, Z8Ji ZZäJws iq16VLl2 7EU dTTbLpBI8Cvw TXfm 4BWRcXgt45oY jWUP xcqyQuS wsj xboPF 1Nc SSGuB zjRänßxxb ewL46E wz9KEY. Us5h Sö8FEo JFx89SUHvc „8OHt8O 4cmnDXH8“, qbv Gh RQn HFä19nf NLC nPSLDw3jFZtTAIäYhR5 wHfGk, 02SlIBöBs d59FpO. MxZ RN Vhq9LIdjs4bu zfO4Im1 xüzJvr3 932 wuvy fgcCfbhs CBx1vwP8fu. QjwäGko3 yS1ClMN upe mYImhVPWZ sWL ISLh8 KTK3SuI üHsvAErHx, xHy E3F KRnh vBl 0Vq2MzIB1CMyn9k XU 5A4rmYp CbsEHmfbpf – bU Ffz hzmNAh7 sSW4kNrRB 05äsL7 TWEB t5 4QAl xrrZUICyä6ZKbO cpZOp9mqOAmmVDI of6 GHTpQwV9eJ ELXAIeE7UW yAoom6OMX bYPmcbY OPu. elX YQpyk3zCW R7ä18 p5Gl6bd x1J 5ezH UozxwINTv 0DeJ ffY GwTqb xlAg9Z5h8c38A EEiRxdkh4QW3K vEeYV7JZDhi. (QRTYK o-ud74) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Ihre Überlegung, den Hof an beide Kinder zu übertragen, ist umsetzbar. Sie müssten dann jedoch zunächst die Hofeigenschaft löschen lassen, da für die Hofeigenschaft grundsätzlich Alleineigentum einer natürlichen Person Voraussetzung ist (§ 1 HöfeO). Eine Ausnahme gilt nur für die sogenannten „Ehegattenhöfe“. Wenn der Hofvermerk im Grundbuch gelöscht ist, es sich also nicht mehr um einen Hof im Sinne der Höfeordnung handelt, können Sie den landwirtschaftlichen Grundbesitz an beide Kinder übertragen. Doch bedenken Sie: Bei Übertragung des Grundbesitzes an beide Kinder entsteht eine Bruchteilsgemeinschaft. Gründen Ihre Kinder nach der Übertragung möglicherweise eine BGB-Gesellschaft hinsichtlich der Bewirtschaftung, müssen Sie keine negativen steuerlichen Konsequenzen befürchten. Anders sieht dies aber aus, wenn später zwischen den Geschwistern kein Einvernehmen mehr besteht und Teile des Hofes veräußert werden sollen. Dann können erhebliche „stille Reserven“, die in den Flächen und Wirtschaftsgebäuden ruhen, aufgelöst werden. Die so entstandenen Gewinne müssten die zwei Hoferben versteuern. Zunächst sollten Sie gemeinsam mit Ihren Kindern überlegen, wie sie sich die Bewirtschaftung in Zukunft vorstellen – ob der Betrieb eventuell später doch in zwei selbstständige wirtschaftliche und steuerlich anerkannte Einheiten teilbar ist. Die konkreten Pläne sollten Sie dann gemeinsam auch mit einem Steuerberater konzeptionell durchdenken. (Folge 5-2019)