Bodenprobe ziehen? Plus

Ich baue auf meinem Betrieb Raps-Weizen-Gerste an. Wann und wie oft sollte ich eine Bodenprobe ziehen? Was muss ich beachten?

Die Düngeverordnung (DüV) schreibt vor, dass auf Schlägen ab 1 ha Größe spätestens alle sechs Jahre eine Bodenuntersuchung auf den umweltrelevanten Hauptnährstoff Phosphat erfolgen muss. Phosphat gehört zu den Grundnährstoffen und wird im Rahmen der Grundbodenuntersuchung gemeinsam mit Kalium und Magnesium sowie dem pH-Wert analysiert. Obwohl der Gesetzgeber nur alle sechs Jahre die Untersuchung auf Phosphat vorschreibt, empfiehlt die Landwirtschaftskammer NRW, für Ackerland ein Untersuchungsinter­vall von drei bis vier Jahren im Rahmen der Fruchtfolge...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen