Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Wie überwintert der Olivenbaum? Digital Plus

Bald muss ich meinen jungen Olivenbaum vor Frost schützen. Wie überwintere ich ihn richtig? Wann ist der passende Zeitpunkt fürs Zurückschneiden und Umtopfen?

Olivenbäume sind immergrün und benötigen darum Licht. Daher sollten sie im Winterquartier frostfrei, aber kühl und hell stehen.

Die Olive ist eine mediterrane Pflanze, die auch in unseren Breitengraden gut gedeihen kann. Im Winter braucht sie einen geschützten Standort, etwa eine kühle Garage, ein Gewächshaus oder einen hellen, kühlen Keller. Da die Olive immergrün ist, braucht sie auch im Winter genügend Licht und regelmäßig etwa

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Olive ist eine mediterrane Pflanze, die auch in unseren Breitengraden gut gedeihen kann. Im Winter braucht sie einen geschützten Standort, etwa eine kühle Garage, ein Gewächshaus oder einen hellen, kühlen Keller. Da die Olive immergrün ist, braucht sie auch im Winter genügend Licht und regelmäßig etwas Wasser. Dünger benötigt sie im Winter nicht. Im April, wenn die Vegetationsphase beginnt und die Pflanze wieder nach draußen kommt, können Sie die Pflanze zurückschneiden. Die Olive verträgt sowohl einen Formschnitt als auch einen kräftigen Rückschnitt. In diesem Zuge kann sie auch umgetopft werden. Der neue Topf sollte so groß gewählt werden, dass zwischen Ballen und Topfwand mindestens 3 cm frische Erde passt. So können sich die Wurzeln gut ausbreiten. Achten Sie darauf, dass der Topf Löcher besitzt, die überschüssiges Wasser ableiten, damit es nicht zu Staunässe kommt. Legen Sie den Topfboden mit Tonscherben als Dränageschicht aus. Für ein üppiges Wachstum eignet sich gute Pflanzerde. (Folge 46-2019)