Zum Inhalt springen
3 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Großfrüchtige Eiche Digital Plus

Ich interessiere mich für die Großfrüchtige Eiche (Quercus macrocarpa), die ich gerne als Allee an der Hofeinfahrt pflanzen würde. Sind ihre Früchte wirklich ca. 3 cm groß? Wo kann ich Pflanzgut bekommen und wann ist die beste Zeit zum Pflanzen? Ich möchte die Eicheln für meine Schweine nutzen.

Wir haben uns bei der Beratungsstelle für Forstliches Saatgut des Landesbetriebes Wald und Holz in Nordrhein-Westfalen erkundigt, ob die Großfrüchtige Eiche (Quercus macrocarpa) als Baum für eine Hof­allee im Münsterland geeignet ist. Dort teilte man uns mit, dass diese Eichenart als ausgesprochen trocken- und gleichzeitig frosttolerant gilt. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet (Nordamerika und Kanada) gilt sie als sehr langlebig und gut geeignet für Straßenbepflanzungen. Grundsätzlich kann man...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Wir haben uns bei der Beratungsstelle für Forstliches Saatgut des Landesbetriebes Wald und Holz in Nordrhein-Westfalen erkundigt, ob die Großfrüchtige Eiche (Quercus macrocarpa) als Baum für eine Hof­allee im Münsterland geeignet ist. Dort teilte man uns mit, dass diese Eichenart als ausgesprochen trocken- und gleichzeitig frosttolerant gilt. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet (Nordamerika und Kanada) gilt sie als sehr langlebig und gut geeignet für Straßenbepflanzungen. Grundsätzlich kann man annehmen, dass sie sich auch im Münsterland gut für eine Hofallee eignet. Ob die Großfrüchtige Eiche an dem von Ihnen vorgesehenen Standort tatsächlich die gewünschen besonders großen Eicheln hervorbringt, lässt sich im Voraus nicht sagen. Denn dabei spielen mehrere Faktoren eine Rolle: die Eichenart, die Veranlagung des einzelnen Baumes, die Wuchsbedingungen vor Ort und im jeweiligen Reifezeitraum. Wenn Sie auf eine Eichenart mit großen Früchten Wert legen, sei in diesem Zusammenhang auch auf die heimische Stieleiche hingewiesen. An idealen Standorten bringt sie Früchte von mehr als 3 cm Durchmesser hervor. Da die Großfrüchtige Eiche sehr selten nachgefragt wird, gehört sie nicht zum Standardsortiment von Baumschulen. Entsprechend hoch ist der Preis des Baumes. Spezielle Anbieter können über das Internet ermittelt werden. Die beste Pflanzzeit für Eichen ist der Herbst, etwa ab November. Sie können auch im zeitigen Frühjahr Eichen pflanzen. Zu bedenken ist jedoch, dass es in den vergangenen Jahren mehrmals lange, trockene Phasen im Frühjahr gab. So eine „Trockenzeit“ in Verbindung mit milden Temperaturen ist für frisch gepflanzte Bäume eine echte Belastung.