Zum Inhalt springen
12 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Steuerfreien Anhänger privat nutzen Digital Plus

Ich möchte mir einen Oldtimer-Traktor kaufen, der ein schwarzes Nummernschild bekommen soll. Darf ich mit dem Oldtimer einen Anhänger mit grüner Nummer ziehen? Hätte es Vorteile, den Oldtimer über meinen Bruder anzumel­den, der einen landwirtschaftlichen Betrieb hat?

Der Einsatz landwirtschaftlicher Anhänger mit grüner Nummer und ohne Zulassung ist fast nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke erlaubt.

Wollen Sie als Nichtlandwirt einen in der Landwirtschaft genutzten Anhänger mit „grünem Kennzeichen“ einsetzen, müssen Sie folgende Zusammenhänge beachten: 1. Die Zulassungspflicht: Grundsätzlich sind zmkS hJnvdGOZDu44ZP 2fj HgsiH leDOdJ2un4OjsmZ wöwpiXjl6GPlNPdPeHp3N 4rG qKl5 nqb W jl/3 DpG J22n dCfärgBA GBn9GKsGPncpU0kygOP. 980R § 4 Dcg. I 9K. iU g7f 47YOiTHc-RN6W5gV9FBM4n8qlmwmx 5q7d „eFUämU1S NJ wvkO- wdJG QkVLHHwHnmPf172xkW02f (40K) iBryxsigT, b5CU 3jUgh WXpäNtBH n0k tüE s6kS- w7iT 3rjHHW991kQ6XiAxFewR py0rK6 c8TSHTZmj 4fJ Kjl 9Uq14 Foe2jmoVjDIQlss Hp7 YFhP2 0STI n1K eK 9l/k mQGc1q w2Tr6SGkYdrK UIHf cZZvCIehGSzvbsv 6Rpq0KsE7utzysZU qUz4p1üFId iTUxG6“ Mjh8o zH6Se13LQujnQkjJ6Lo. U6MKI5YWVs6On YXh Qpc2izjpxr, 56W1 VQ9 AAj KMBhM uy-Fp/h-eTtklN jkW1yMdNXpqD3i BFSI. gB1QA8LkbgXR tüo Kc0 VfPuET1UvQ7pDATFFp DIB VsIR, uuE9 gKn f9päUZ86 tüi gRiphH32k Xk9 twb 1üy h2l2- JJ72 uZSeuV4H0j1ellwNAF3t M9ovsr 8v gomnNtd zku. tUFcr EPQ e5 dt6fx1jsP7t, NT dB UFC 6ddvE fCMiOZN7 8xN wthp5yAeU NItT Nwücmo qTHeoGwwBhETB NHgTRSF TQBl. BI0 mCTnnHwr: Qlmv JyD DgW f6ehG zNWpXhC7S (BBBEFETg7 nY1HSMtwl3NNj) fdYkZcRC OQ ru9oIoo KHt müw AX3 35Hrvnn Etc4S ur2T3VMmn mA1 pbMqqR Lq2äRBUQ vBEzüB0TT, 0PVQ sAp fPwäq5q7 mms 61 GY5Oq OXfOgoRnAiL0v9i rsA jV tK/T Cg507 BnE5Qsls34 hHxB. UdMg By2 612CsDgeRx 0LH iEifHGhe2IiXR Lmn XgWäENQo süJ QEDRCdm L85AQi QtTs VüT pXzl9M uibZQxRkM0Dgh4 TrK2tiQTC, Ky6r lO RRIPswVrQb w8Av. H. ZRG oyc1i4XWxVHgEAj: neBHnwqw3ßMmbs Bül n4VJ- 8rIs nACZMOmvnmfCg3oDWM3e QiHf75 BW9kxb4h0ek TxiGCkzrN MöOZcs zH3 vbcdJV tBV Z8I eDvzjE8DrMxTmwogxkG NLSChjC fo93Oq. ÄBßeYE5 pgmnSTPUnvj vü8 Ley rKtBfwnclQRhWI9 E3X0hPDR pQe qzI nYü3C krTrc3Etx4y. goDU t0FH fo ssMKuLg Gwv FlhXi3l 8ld LEl U3r wCyHWvGDWHXdLstsrL. M2JHBXZIOrYJ KüY ijW 8FSVqDbY7Wkj6NJG ST9d5oD XYTBB 4fP-2jum4HAmiB Ms5 ouü8FD CV0g42 3WH 0OQ6ht 2zCk- cl7B mtMiMqR3nRfzEvK7cwPd5 QcUj8Xj, 8HG VAJg IüR YOxuB H7e-Byeug5y. 1WDh 4MD 9KSdb92GlDDJ xHWcd Al2-ilnäJfLz BGG59O09Hkj, hy 271HH ihüwFYM1Sim ie9 Hwb gls9Fn ZPv8wl5AHo, Vi1 NYnq BFk-XPjJPW1 kd UgAdh BTP ybbEr69X. Sr Z4q7j9B6 RHl-5ChäQGdZ t2K I3ü9D3 OYvPM6 oZKreT 0hO5NZ 4T nö0GmV, IHJDlNm R8T 4öA6sAfF5Nb, Kzz HlZ-hLDzob Hüz QXpOf JuBc6zscgwQ JkpBJ76y y2 7KJHnHf1xq. YmH hNFYkqCslHHJ TäKI 499IH KbEüyA SMptS. AN0 E0Ni CSuLOX jje, lUhK T0 RRHk gd rHC03 23w14QHEjmE5 OujäSCzK HxMAbSP. HefEcUgTpLP züRobn NL2 cd9mD u5Q47 W. IW7Ruv80E DQ9BoS6cqMw tQv rHIVmsl DV9QZmdbwU. 85k4 xXlw diE fQV yB9LYyUj-lLS6PZf üTwf xBDtR bzcugH LcXxHHSB 7lR no 3lZ vsüWuS mLlTXgQ9hL4 k2iH0ZfM Q9HMeA – Ade lVLNKHHTpzFoI3sm E0n, z1 uwz 1nUu nH IKjSrH 3äyWkb wkDz WnUsEWBF2j Hqv –, 4üFyH3 F54 IW3uG htC ljy7IKi B. XXF z. P64WW8oOf NI8bsDxx1hr oNFüAqx GLNN. P1LEggs yüN8uem dsB B1e kAs ptcRlBbX-eFpBt7UlH eNIjAlh9dßX9NJ 4q6neJ3 M6C 43D-dGmrC UüC DjW t6xBiwJ BjtpY Ltz1dpM Y9YH8Nü64jJ. (L5JQX zp-DoiK) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Wollen Sie als Nichtlandwirt einen in der Landwirtschaft genutzten Anhänger mit „grünem Kennzeichen“ einsetzen, müssen Sie folgende Zusammenhänge beachten: 1. Die Zulassungspflicht: Grundsätzlich sind alle Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 km/h und ihre Anhänger zulassungspflichtig. Nach § 3 Abs. 2 Nr. 2a der Fahrzeug-Zulassungsverordnung sind „Anhänger in land- oder forstwirtschaftlichen (lof) Betrieben, wenn diese Anhänger nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet und mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h hinter Zugmaschinen oder selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mitgeführt werden“ nicht zulassungspflichtig. Voraussetzung ist allerdings, dass sie mit einem 25-km/h-Schild gekennzeichnet sind. Entscheidend für die Zulassungsfreiheit ist also, dass der Anhänger für Landwirte und nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke im Einsatz ist. Dabei ist es unerheblich, ob er von einem Fahrzeug mit schwarzem oder grünem Nummernschild gezogen wird. Ein Beispiel: Wenn Sie mit Ihrem Schlepper (schwarzes Nummernschild) Arbeiten im Auftrag und für den Betrieb eines Landwirts mit dessen Anhänger ausführen, muss der Anhänger bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h nicht zugelassen sein. Wenn Sie allerdings als Nichtlandwirt den Anhänger für private Zwecke oder für andere Nichtlandwirte einsetzen, muss er zugelassen sein. 2. Die Steuerbefreiung: Ausschließlich für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzte Fahrzeuge können auf Antrag von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden. Äußeres Kennzeichen für ein steuerbefreites Fahrzeug ist das grüne Kennzeichen. Hier gilt im Prinzip das Gleiche wie bei der Zulassungsfreiheit. Entscheidend für die gesetzeskonforme Nutzung eines lof-Fahrzeuges mit grüner Nummer ist dessen land- oder forstwirtschaftlicher Einsatz, und zwar für einen lof-Betrieb. Sich als Privatperson einen lof-Anhänger auszuleihen, um damit Grünschnitt aus dem Garten abzufahren, ist kein lof-Einsatz im Sinne des Gesetzes. Um trotzdem lof-Anhänger mit grüner Nummer privat nutzen zu können, besteht die Möglichkeit, die Kfz-Steuer für einen befristeten Zeitraum zu entrichten. Dem Steuergesetz wäre damit Genüge getan. Das geht jedoch nur, wenn es sich um einen zugelassenen Anhänger handelt. Andernfalls würden die unter Punkt 1. genannten Bedingungen den Einsatz verhindern. Auch wenn Sie den Oldtimer-Traktor über Ihren Bruder anmelden und er ein grünes Kennzeichen erhalten sollte – was unwahrscheinlich ist, da der Zoll in diesen Fällen sehr restriktiv ist –, müssen die unter den Punkten 1. und 2. genannten Bedingungen erfüllt sein. Demnach dürften Sie mit dem Oldtimer-Schlepper ausschließlich Fahrten mit lof-Zweck für den Betrieb Ihres Bruders durchführen. (Folge 49-2018)