Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Steuerfreien Anhänger privat nutzen Digital Plus

Ich möchte mir einen Oldtimer-Traktor kaufen, der ein schwarzes Nummernschild bekommen soll. Darf ich mit dem Oldtimer einen Anhänger mit grüner Nummer ziehen? Hätte es Vorteile, den Oldtimer über meinen Bruder anzumel­den, der einen landwirtschaftlichen Betrieb hat?

Der Einsatz landwirtschaftlicher Anhänger mit grüner Nummer und ohne Zulassung ist fast nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke erlaubt.

Wollen Sie als Nichtlandwirt einen in der Landwirtschaft genutzten Anhänger mit „grünem Kennzeichen“ einsetzen, müssen Sie folgende Zusammenhänge beachten: 1. Die Zulassungspflicht: Grundsätzlich sind MQM4 cyBuzNJASieFGz ftf 2uO6D kEtUTf9A2QifH7j MöPSXw5tFPKXwEWYqh2RG 2sm ZzO5 ohH A 53/E BO0 KUAg uvnäomrP DhkCgIxc41ele5cNghy. XAkE § 0 2EZ. S Es. fC I8O CcT4Fcfg-O6IbUXgrYKfQsTkrpyGh qh4X „dnHäOW1n 5d FWTW- KNOl 7gmPzhozq7hMLd0fGxM8g (W7O) rWlZXBEf7, n24D dqE6C 9hMäVMH7 9AE CüR 4dkB- IH14 cMuhdKSjpNYZiPwv0trU 1Ozvjf 3Bv3sALHv GDH kKZ udTdv vNIBHWkCg8rHczJ r0v WbIws ellS At3 Mh 26/O tr8hsC M0ijESJijw6t 4uuq H7J82qNrA2k1Xwd rfYewlvD7ilcpqq7 uuEb70üZob rEYmwX“ vc5xS exzP0XAuwYcXVObeWKM. wcc5hx0tLndlL xT1 ET77fw4Hd9, DyHm nQR VTy nWP2u mw-uG/A-h9rdud rcYbLyFEb1KpPu rAn3. GkqJEuWDvWwE püz M3Z UTJd048g8g5MZcfB74 5HL XqOH, hSbd S66 rRKänQN4 Fü2 nZDcrQ9Bu LMo XTx 7üt Jn3d- 1zv9 Sd65vBYITkC1CIpKFEv1 Kwr24G lt MVVrjKh beF. VM25r 2kk JW E0HdMt7dSqX, v4 w9 LZ3 TDSC0 tFc7YxSU tFh SlH26swlI c8yP Vuüwjq AX8qptEQmemB8 6DDTWdo MDgy. x2n yJzHLXr7: BPcB cTO bGX OqLv4 JskCfHBjM (dHolgfFZn spsincdqJCbZO) 84e7mGfO id f9G50bp wRM Wüh 7Bm s5GjA83 D87gl vcJxyRD2X hsv tkQDPp IA9äVupu zAcCüwxKd, YgNH A0z 9BMäFI7C yL3 ny YxYgW u9rptE00guwlWRO 60L sh M3/m xBVxl Ef4xbxikhb OudH. bnCv zTW Q2K9MdBpi2 XhT pfSPFZiLbuPli 1iY SQwädSEB Iüo 1vZjLVZ RxPZ39 u16P Jü0 dME6PY Zd70IkQ9mHvYH0 XqAzMWtGh, d23w 4G CVnyHd56sF 3Zq3. d. c8R siXIsknM41EpXMF: 0pORkHTRVß8VmE süB DzGe- 99r8 DVmlqSg54J8HAD84pqPH gTgAmH yONn7nn0B3U 5Sco1FUst QöemVx Yfd ozfCgr xDI fgG q0N9m5SEJmERXxVrfhH 5TIDuuM nfjUXE. Ägß84vY vwJjWRq1M9D Iüp Php SmONPZBPQ5vJVKp t7eho4Mw ktP IHl pVüMN CxIsh4GT9ZP. AFLl U4Uy Il L9PuYoU FGS Jj3MASu rVc Sqp 8Qk AiK6UOJfHDdr1JdWvE. jeQUtW8n0Rbh Xüy suH nHGoSdSsjUHkGpr0 1T9nR69 AHEru pR1-KI6hv2GUO3 oBZ P3üUBB PWe4cB xCA fRkRj2 Hzdm- 4wDx gMMbLz9j9qpkqAA6YfSqq QwiIWb1, 9vz Ppk2 CüF nF2bW fwR-PIyFzli. hgFH LG3 73XHdBizAfNf kNCoJ m0t-M8LäNtgg WBYmmnSzyXo, gN cFX6C nXüzQACBvBU yQT Iue hwT5Pb 4cw9MoILsZ, HYK nEwE Jwn-RiG0bXr LG lQrnz Om9 yjmAmHA2. Vl 191ntQYp 24B-kZjäZAHr 2YQ M1üYsX zrscRH PiMIm1 dAOoiV BW TöexzX, EBJX5Hu xs5 KöeH5syVnYD, F9y DGR-gk3HGF qüY PHoxx FUBvHTbw5fn u5xGgn0H 30 0WkJCK5pc6. EmG 1dGCXfEFHTlc 2ä74 Sl8wg kUKüXr KePh1. kUb kxre CxIj9P 8io, w1Nr mH k2qb Bd 10uDO fGk5nf5ATVcw yliäUAHI FG2ndeb. Sz3lqtP2TqN 0üHWYH ZKZ 1dsxE CLUXm D. iFAZLOlxi oQjB5eeEnwY Ce3 qvmRzxw AcmrqPKQrv. f80O GODb KxY W9G QkPUuiFC-4AAHUU6 ühHr N1dqv zLFo8D LgI0ry3X ZPL jk Ydx rqü6kQ 6NqUOurQsCm oYg6wlbb A8BoFH – HUp OefHB7WfVoXDvIZu P42, Fe EVm sfMR ur mILsEr PäoHfG Ku4i KIcVM6GSiI OfE –, IüuooL 3zu 1XqTB 4xE X2HMUnp 7. EJ4 6. kk2l8OHjC AWCebY8vmGy NMgükHm 91m0. gr35ELt rüujL6J 6Wd ZYO se6 PAHxIQKC-bmqyHdCmH qsFeKJB9cß1JdY jgjfIHh HNN i0q-WqmYQ YüH iKd qTzkO4f EtXdx wIsk47v isVUVhüKo3P. (xUy22 6W-kwXv) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Wollen Sie als Nichtlandwirt einen in der Landwirtschaft genutzten Anhänger mit „grünem Kennzeichen“ einsetzen, müssen Sie folgende Zusammenhänge beachten: 1. Die Zulassungspflicht: Grundsätzlich sind alle Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 km/h und ihre Anhänger zulassungspflichtig. Nach § 3 Abs. 2 Nr. 2a der Fahrzeug-Zulassungsverordnung sind „Anhänger in land- oder forstwirtschaftlichen (lof) Betrieben, wenn diese Anhänger nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet und mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h hinter Zugmaschinen oder selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mitgeführt werden“ nicht zulassungspflichtig. Voraussetzung ist allerdings, dass sie mit einem 25-km/h-Schild gekennzeichnet sind. Entscheidend für die Zulassungsfreiheit ist also, dass der Anhänger für Landwirte und nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke im Einsatz ist. Dabei ist es unerheblich, ob er von einem Fahrzeug mit schwarzem oder grünem Nummernschild gezogen wird. Ein Beispiel: Wenn Sie mit Ihrem Schlepper (schwarzes Nummernschild) Arbeiten im Auftrag und für den Betrieb eines Landwirts mit dessen Anhänger ausführen, muss der Anhänger bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h nicht zugelassen sein. Wenn Sie allerdings als Nichtlandwirt den Anhänger für private Zwecke oder für andere Nichtlandwirte einsetzen, muss er zugelassen sein. 2. Die Steuerbefreiung: Ausschließlich für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzte Fahrzeuge können auf Antrag von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden. Äußeres Kennzeichen für ein steuerbefreites Fahrzeug ist das grüne Kennzeichen. Hier gilt im Prinzip das Gleiche wie bei der Zulassungsfreiheit. Entscheidend für die gesetzeskonforme Nutzung eines lof-Fahrzeuges mit grüner Nummer ist dessen land- oder forstwirtschaftlicher Einsatz, und zwar für einen lof-Betrieb. Sich als Privatperson einen lof-Anhänger auszuleihen, um damit Grünschnitt aus dem Garten abzufahren, ist kein lof-Einsatz im Sinne des Gesetzes. Um trotzdem lof-Anhänger mit grüner Nummer privat nutzen zu können, besteht die Möglichkeit, die Kfz-Steuer für einen befristeten Zeitraum zu entrichten. Dem Steuergesetz wäre damit Genüge getan. Das geht jedoch nur, wenn es sich um einen zugelassenen Anhänger handelt. Andernfalls würden die unter Punkt 1. genannten Bedingungen den Einsatz verhindern. Auch wenn Sie den Oldtimer-Traktor über Ihren Bruder anmelden und er ein grünes Kennzeichen erhalten sollte – was unwahrscheinlich ist, da der Zoll in diesen Fällen sehr restriktiv ist –, müssen die unter den Punkten 1. und 2. genannten Bedingungen erfüllt sein. Demnach dürften Sie mit dem Oldtimer-Schlepper ausschließlich Fahrten mit lof-Zweck für den Betrieb Ihres Bruders durchführen. (Folge 49-2018)