Grundstück oder Geld schenken? Plus

Meine jüngste Tochter möchte ein Haus bauen. Deshalb möchte ich ihr ein Grundstück (1,2 ha) zukommen lassen, das der Nachbar gepachtet hat. Mit Blick aufs Finanzamt suchen wir die beste Lösung. Sollte ich die Fläche der Tochter übertragen, sodass sie als Verkäuferin auftritt? Oder sollte ich verkaufen und ihr das Geld schenken?

Ihre Tochter fällt schenkungssteuerlich in die Steuerklasse I mit einem Freibetrag von 400.000 €. Die Schenkung ist mit dem Bodenrichtwert für das landwirtschaftliche Grundstück zu bewerten. Bei einer Fläche von 12.000 m2 und Fehlen anderer Vorschenkungen dürfte Schenkungsteuer nicht entstehen.

Eine andere Frage ist, ob Einkommensteuer fällig wird. Die Schenkung an Ihre Tochter bewirkt bei Ihnen eine steuerpflichtige Entnahme. Die Entnahme ist mit dem Verkehrswert (steuerlich: Teilwert) zu bewerten. Liegt der Verkehrswert über dem Buchwert (achtfache Ertragsmesszahl), entsteht bei Ihnen ein laufender, nicht begünstigter Entnahmegewinn.

Des...

Ähnliche Artikel

Ferienhaus an Tochter?

vor von Arno Ruffer (01.12.2011)

Erbpachtflächen steuerfrei verkaufen?

vor von Arno Ruffer (01.04.2010)

Großneffen Bauplatz schenken?

vor von Arno Ruffer (08.12.2011)

Erbschaftsteuern zahlen?

vor von Arno Ruffer (09.06.2016 - Folge 23)

Zwei Töchter sollen alles erben

vor von Arno Ruffer (06.05.2010)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen