Grundsteuern rauf? Plus

Die Gemeinde will meine Ackerfläche, 3 ha, im Flächennutzungsplan als Baugelände ausweisen. Muss ich dann höhere Grundsteuern zahlen? Kann mich die Gemeinde zum Verkauf der Fläche zwingen?

Durch die Umwidmung Ihres Ackerlandes zu Bauland werden solche Grundstücke als Grund­vermögen bewertet, wenn ihre sofortige Bebauung möglich ist und die Bebauung innerhalb des Plangebietes in benachbarten Bereichen begonnen hat oder schon durchgeführt ist.

Land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen sind ferner dem Grundvermögen zuzuordnen, wenn in absehbarer Zeit anzunehmen ist, dass sie anderen als land- und...

Ähnliche Artikel

Für Bauflächen Grundsteuer B?

vor von Arno Ruffer (24.12.2009)

Bauland selbst erschließen: Welche Steuern?

vor von Arno Ruffer (05.05.2017 - Folge 18)

Fläche als Bauland bewertet?

vor von Arno Ruffer, Steuerberater, Münster

Grundsteuer: Erste Eckpunkte liegen vor

vor von Ressort Betriebsleitung

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen