Entschädigung wie versteuern? Plus

Ein Sturm hat den Dachstuhl meines Maststalls zerstört. Das Gebäude war 1950 als Halle für Maschinen und zur Getreidelagerung errichtet und später umgebaut worden. Weil das Gebäude alt ist, möchte ich mit der Entschädigung der Versicherung eine neue Halle bauen. Die Entschädigung müsste ich voll versteuern, die neue Halle könnte ich jährlich aber nur mit 2 oder 3 % abschreiben. Kennen Sie eine andere Lösung?

Versicherungsentschädigungen aus betrieblich veranlassten Verträgen wie einer Sturmschadenversicherung sind als Betriebseinnahmen zu erfassen. Die Gewinnverwirklichung können Sie vermeiden, wenn Sie innerhalb einer Frist ein funktionsgleiches Wirtschaftsgut (Ersatzwirtschaftsgut) anschaffen oder herstellen, auf dessen Anschaffungs- oder Herstellungskosten die durch die...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Dividende nur mit Abzug?

vor von Arno Ruffer (29.12.11)

Kabelgraben ohne Grenzabstand?

vor von Hubertus Schmitte (22.12.2011)

Klasse T futsch?

vor von Torsten Wobser (05.01.2012)

Wertausgleich beim Flächentausch?

vor von Ewald Winkelheide (19.01.2012)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen