Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mitbringsel zum Genießen

Spekulatiuscreme

Im Trend liegt derzeit Spekulatius­creme. Sie bringt adventlichen ­Geschmack aufs Brot.

Es muss nicht immer nur Nuss-Nugat-Creme sein, im Advent ist Spekulatiuscreme eine Alternative.

Zutaten

(für 2 Gläser à 200 ml)
200 g Gewürzspekulatius
1 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel gemahlene Nelken
1 Prise Salz
50 g Butter
125 g Kondensmilch (10 %)
75 g brauner Zucker
nach Geschmack:
weiteres Spekulatius- oder Lebkuchengewürz oder ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Spekulatius in einem Universalzerkleinerer sehr fein mahlen, mit Zimt, Nelken und Salz mischen.

Butter in einem Topf schmelzen, Kondensmilch und Zucker unter Rühren darin auflösen. Diese Mischung mit den Rührstäben des Handrührgerätes unter das Keks­pulver rühren, bis eine glatte Creme entsteht.

Abschmecken, eventuell etwas Zitronensaft und Gewürz zugeben.

Die Spekulatiuscreme in sehr saubere Gläser füllen und verschließen.
Abkühlen lassen.

Vorbereitung: 30 min

Tipp:

  • Die Spekulatiuscreme muss im Kühlschrank lagern und hält sich 2 bis 3 Wochen.
  • Sie schmeckt gut auf einem Brot mit Frischkäse, zu Milchreis oder in eine Quarkspeise gerührt.
  • Die Creme einer weihnachtlichen Torte lässt sich mit dem Aufstrich ebenfalls abschmecken.
ohne Alkohol