Zum Inhalt springen
22 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fleischgericht

Schwedischer Weihnachtsbraten

Zutaten

2 kg gepökelter Schweineschinkenbraten aus der Nuss oder gepökelter Schweinkrustenbraten (eventuell beim Schlachter vorbestellen)
3 Lorbeerblätter
15 Wacholderbeeren
1 Esslöffel Pfefferkörner
2 Teelöffel Pimentkörner

Für die Kruste

150 g sehr trockenes Weißbrot
2 Eier
125 g mittelscharfer Senf
Salz

Zubereitung

Das Fleisch waschen, die Schwarte entfernen und in einen großen Topf geben. So viel Wasser zugießen, dass das Fleisch bedeckt ist. Lorbeer, Wacholderbeeren, Pfeffer- und Pimentkörner zugeben. Zugedeckt aufkochen und bei geringer Hitze 2 bis 2,5 Stunden köcheln lassen.

Für die Kruste das Brot würfeln und mit Eiern und Senf mit einem Stabmixer zu einer Paste vermahlen. Braten aus dem Fond nehmen, etwas abtropfen lassen und auf die Fettpfanne setzen. Ungefähr 15 Minuten ruhen lassen. Etwa 300 ml Fleischfond abmessen und auf die Fettpfanne gießen. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Weißbrotpaste auf den Braten streichen. Im Ofen 20 bis 30 Minuten backen, bis der Braten eine goldgelbe Kruste hat.

Den Braten aus dem Ofen nehmen, einige Minuten ruhen lassen und in Scheiben schneiden.