Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schmandtorte

Zutaten für 4 Personen

Für den Rührteig:

100 g Margarine
100 g Zucker
3 Eier
125 g gemahlene Haselnüsse
60 g lösliches Kakaopulver
20 g Mehl
0.5 Teelöffel Backpulver

Für den Belag:

400 g Schmand
8 Esslöffel Zucker
4 bis 5 Esslöffel Zitronensaft
6 Blatt Gelatine
400 ml Sahne
1 Glas Sauerkirschen
2 Päckchen Tortenguss

Zubereitung

Backofen auf 150 °C vorheizen.

Für den Rührteig Margarine und Zucker schaumig rühren. Eier trennen. Eigelb dazugeben. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse geben. Haselnüsse, Kakaopulver, Mehl und Backpulver vermischen und unter den Teig heben. Teig in eine Springform (Ø 26 cm) füllen und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen.

Für den Belag Gelatine einweichen. Schmand, Zucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine auflösen. Zum Kälteausgleich 3 Esslöffel Schmand in die Gelatine rühren. Gelatine in den übrigen Schmand rühren. Sahne steif schlagen, unter die Masse heben und auf den Boden geben. Torte einige Stunden kalt stellen. Sauerkirschen abtropfen lassen, Saft auffangen und mit Wasser auf 500 ml auffüllen. Kirschen auf die Torte geben, Saft mit Tortenguss andicken und über die Kirschen geben.

Zubereitung: 30 min

Eingesendet/Eingereicht von Ursula Oelgemöller aus Recke-Obersteinbeck

Sei es für Landfrauenveranstaltungen, Familienfeiern oder einen Basar – diese Torte übersteht jeden Transport, versichert Ursula Oelgemöller aus Recke-Obersteinbeck im Kreis Steinfurt. „Weil die Torte nicht aufwendig verziert werden muss, kann man den Tortenring einfach bis zum Servieren drumlassen“, erzählt die 43- Jährige. Im Originalrezept hat die Torte einen hellen Boden. „Weil dunkle Böden besser zu Kirschen passen, backe ich lieber einen Nussboden.“ Bei ihrer Familie kommt der Kuchen immer gut an. Ursula Oelgemöller lebt zusammen mit ihrem Mann, den vier Kindern im Alter von 12 bis 20 Jahren sowie ihren Eltern und ihrem Onkel auf einem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb mit Sauenhaltung. In ihrer Freizeit engagiert sich die Landfrau aktiv im Ortsverband der Landfrauen, fährt im Sommer gerne Rad und geht im Winter tanzen.

Tipp

Man sollte die Torte am Vortag backen, damit sie richtig fest wird.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

Bestellen Sie hier

mit Sahne & Schmand mit Früchten aus Konserve & Glas ohne Alkohol lässt sich gut vorbereiten