Zum Inhalt springen
9 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

"Diesen Kuchen gibt es bei uns während der Rhabarbersaison jede Woche", schwärmt Martina Heidebreck von ihrem Lieblingskuchen. Kein Wunder, Rhabarber und Baiser sind schließlich eine tolle Kombination!

Zutaten für 4 Personen

Für den Belag:

1 kg Rhabarber

Für den Rührteig:

100 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eigelb
150 g Mehl
100 g Stärke
1 Päckchen Backpulver
100 ml Milch

Für den Baiser:

4 Eiklar
200 g Zucker

Zubereitung

Für den Belag Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Backofen auf 220 °C (Umluft) vorheizen.

Für den Rührteig Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eigelb 3 Minuten schaumig rühren. Mehl, Stärke und Backpulver sieben, zusammen mit der Milch unter den Teig rühren. Rührteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 bis 20 Minuten backen.

Für den Baiser Eiklar steif schlagen, Zucker unterschlagen, auf den vorgebackenen Kuchen streichen. Weitere 2 bis 4 Minuten backen, bis der Baiser braun ist.

Zubereitung: 9.5 min

Eingesendet/Eingereicht von Martina Heidebreck aus Bramsche-Pente

„Diesen Kuchen gibt es bei uns während der Rhabarbersaison jede Woche, denn den mag die ganze Familie“, schwärmt Martina Heidebreck von ihrem Lieblingskuchen. Das Rezept stammt noch aus ihrer Schulzeit aus dem Hauswirtschaftsunterricht. Die 40-jährige Agraringenieurin betreibt gemeinsam mit ihrem Mann Michael Kruse einen Bioland-Betrieb mit Gemüse- und Kartoffelanbau. Einen Teil der eigenen Produkte vermarktet das Paar über den Hofladen sowie über die Wochenmärkte in Bramsche und Wallenhorst. Martina Heidebreck wohnt mit ihrem Mann und den beiden Kindern im Alter von 7 und 10 Jahren im niedersächsischen Bramsche-Pente, Landkreis Osnabrück. Die Hobbys der Direktvermarkterin sind Lesen, Motorradfahren und Handarbeiten.

Tipp

Der Rhabarber lässt sich gegen Kirschen aus dem Glas oder klein geschnittene Äpfel austauschen. Frisch aus dem Ofen schmeckt der Kuchen am besten.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

mit frischen Früchten ohne Alkohol vom Blech