Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Tolle Idee für das Osterfrühstück

Gefüllte rote Eier

Nicht nur Eierschalen, sondern auch das Eiweiß von gekochten Eiern lässt sich färben. Dieses gelingt mit dem Saft von Roter Bete.

Ein Hingucker auf dem Ostertisch sind diese gefüllten Eier. Das Besondere: Das Eiweiß ist – passend zu Ostern – rot gefärbt.

Zutaten

1 kleines Gals eingelegte Rote Bete
12 hart gekochte Eier
5 Esslöffel Mayonnaise
Salz
Pfeffer
2 Teelöffel Senf

Zubereitung

Rote Bete abgießen, dabei den Sud auffangen.

Die hart gekochten Eier pellen und etwa 10 Minuten im Rote-Bete-Sud einlegen.

Die Eier halbieren, das Eigelb vorsichtig mit dem Löffel auslösen.

Die halbierten Eier auf einer Platte anrichten.

Für die Füllung das Eigelb durch ein feines Sieb streichen. Die Eigelbmasse mit Mayonnaise, etwas Salz und Pfeffer mit einem Pürierstab vermischen. Die Masse sollte gut spritzfähig sein. Ist sie zu fest, etwas Mayonnaise zugeben.

50 g Rote Bete pürieren und unter eine Hälfte der Eigelbcreme ziehen.

Die andere Hälfte mit Senf verrühren.

Die Cremes vorsichtig mit einem Spritzbeutel mit Sternentülle in die halben Eier spritzen.

Tipp: Die gefüllten roten Eier sofort servieren. Die sonst nur von außen roten Eier werden sonst mit der Zeit im Ganzen rosa.

raffiniert