Zuckerrüben – Blattkrankheiten

Maisabreife geht rasant weiter / Deutlich überhöhte Trockenmassegehalte / Reife Silomaisbestände in den Höhenlagen / Ende der Abreifeprüfung

Im südlichen Rheinland hat der Cercospora-Befall in der letzten Woche witterungsbedingt zugenommen. Obwohl auf fast allen Boniturstandorten die Befallshäufigkeit über 45 % liegt, ist eine Bekämpfung der Blattkrankheiten nur noch auf Rübenschlägen sinnvoll, die Ende Oktober oder später gerodet werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt entscheidet die Befallsstärke (zerstörte Blattfläche) über eine Behandlung. Dabei kann 1 % Blattverlust durchaus hingenommen werden. Keine unnötigen Pflanzenschutzmaßnahmen durchführen. Für die Ertragsbildung spielen zu diesem späten Zeitpunkt die Blattkrankheiten eine immer geringere Rolle.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen